Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Samstag, 4. Mai 2013

Löwenzahnsirup

...habe ich heute ausprobiert. Das Rezept habe ich aus dem www und will es Euch nicht vorenthalten.

Zutaten:
 
365 Stück schön erblühte Löwenzahnblüten
(für jeden Tag des Jahres eine Blüte)
3 Stück Orangen unbehandelt
2 Stück Zitronen unbehandelt
1 kg Zucker
1,5 Liter Wasser
 
 

Zubereitung:
 
Die Löwenzahnblüten werden nach der Ernte ca. 1 Stunde in die Sonne gelegt.
Dann in einem großen Topf mit Wasser und Zucker zum Kochen bringen.
Orangen und Zitronen in Scheiben geschnitten dazugeben.
Gute 20 Min. kochen lassen
Den Sirup durch ein Sieb gießen und die Blüten schön auspressen.
Den noch warmen Sirup in Flaschen füllen und an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren.
 
Löwenzahn wirkt verdauungsfördernd und blutreinigend - außerdem schmeckt der Sirup sehr lecker.
 
Handarbeitsmäßig arbeite ich an mehreren Baustellen gleichzeitig: ich stricke an einem Pullover für Markus und quilte an einer Decke für meine Freundin Jutta. Beides langwierigere Projekte, so daß Ihr auf Fotos noch ein bißchen warten müsst.
 
Liebe Grüße, bis bald
Karen



Kommentare:

  1. klasse karen! laß ihn dir schmecken...täglich genommen für die abwehrkräfte!
    toll...für mich war heute maiwipferl zeit
    lg karin aus ö

    AntwortenLöschen
  2. Klingt lecker und sieht gut aus! Bin dann schon mal gespannt auf deine neuen Sachen. Geht mir grad ähnlich, ich habe viele größere Projekte in Arbeit und so ganz kleine mal zwischendurch.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karen, ich bin heut nachmittag in meiner Gartenliege gelegen, mitten in einer Löwenzahnwiese und hab mich gefragt ob man mit dem vermeintlichen Unkraut auch was sinnvolles anfangen kann.
    Jetzt hab ich eine Idee, doch leider die Zutaten nicht zur Hand.

    Lieben Gruß
    maria

    AntwortenLöschen