Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Dienstag, 30. Dezember 2014

Guten Rutsch !

Hier war es in den letzten Tagen etwas ruhig. Ich habe die Zeit mit meiner Familie genossen, neue Spielsachen ausprobiert, gestrickt und einfach nur gefaulenzt. Einfach schön war das.

Die Zeit ist mir nur so davon gelaufen und nun ist morgen schon Silvester. Zeit, Euch


zu wünschen und mich für Eure zahlreichen Besuche und Kommentare zu bedanken. Ich freue mich über jeden von Euch !!!

Habt Ihr gute Vorsätze ? Ich habe mir zumindest in Bezug auf meine Handarbeiten vorgenommen, mich mit einigen meiner "Großbaustellen" auseinanderzusetzen. Es liegen 4 fast fertige Quilt-Tops herum, die ich gerne fertig machen möchte, ein fast fertiger Pullover warten darauf, zusammengenäht zu werden und in meinem Handarbeitskorb liegt das eine oder andere angefangene Tuch.

Ich werde auch in Zukunft nicht mehr so viel Zeit im Netz verbringen - seht es mir also bitte nach, wenn ich, zumindest vorläufig, nicht mehr so eifrig kommentiere. Obwohl ich jeden einzelnen Eurer Blogs sehr gerne lese investiere ich doch oft Zeit, die mir im "echten Leben" fehlt.

Das Thema "Kräuter" möchte ich weiter verfolgen, auch noch mehr in Richtung Naturkosmetik ausprobieren. Wenn es soweit ist, zeige ich Euch das natürlich !

So, das war´s wohl für heuer !

Liebe Grüße, bis bald
Karen


Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

So, Ihr Lieben. Alle Geschenke sind verpackt, der Christbaum geschmückt und alle Kekse gebacken. Bleibt mir nur noch, Euch allen ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen. Verbringt ein paar schöne, erholsame Tage mit Euren Liebsten und genießt die Zeit !



Bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 14. Dezember 2014

Snickerdoodels

Auch wenn es so klingt, es handelt sich dabei um keine schottische Dudelsack-Truppe, sondern um die Lieblings-Weihnachtskekse meines Mannes.

In der Bloggerwelt gibt es derzeit ja unzählige Keksrezepte, eines klingt besser als das andere und am liebsten würde man jedes einzelne nachbacken.

Unser Lieblingsrezept habe ich allerdings noch nicht entdeckt, aus diesem Grund gibt´s heute von mir auch noch ein Keksrezept:

SNICKERDOODELS
 

Zutaten:
180 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
60 g Butter
100 g Zucker braun
2 Eier
350 g Rosinen
400 g Walnüsse
400 g Kirschen kandiert
125 ml Whisky
1 1/2 TL Zimt, gemahlen
1/4 TL Nelken gemahlen
1/4 TL Muskat gemahlen
 
Zubereitung:
Rosinen über Nacht zugedeckt im Whisky einweichen, Butter mit Zucker und den Eiern schaumig schlagen, Mehl, Backpulver und die gemahlenen Gewürze(Zimt, Nelken, Muskat) dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. In diesem Teig die abgetropften und gehackten Rosinen, die gehackten Walnusskerne und die gehackten Kirschen unterrühren. Mit zwei Teelöffel kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C 15 Minuten backen.
 
 
Ich musste heuer schon mal nachbacken, weil die Keksdosen plötzlich leer waren...
 
Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen 3. Advent,
 
bis bald, liebe Grüße
Karen



Mittwoch, 10. Dezember 2014

Es läuft...

.... echt gut im Moment. Mein letztes Weihnachtsgeschenk ist fertig geworden





Den Bordürenstoff hatte ich schon ewig lange herumliegen, nur habe ich nie so recht gewusst, was ich daraus machen soll. So als Läufer mit passenden Mittelstoffen gefällt er nicht nur mir sondern auch Muffin eigentlich sehr gut, leider müssen wir uns von ihm trennen.

Nebenbei wurde auch etwas für mich fertig:





Der Loop wurde aus Merino-Wolle gestrickt, die ich bei Roswitha gekauft hatte. Das Knäul hat mich so angelacht und die Färbung ist wirklich genial ! Das Muster ist ein Fantasiemuster, das mir Roswitha zusammengeschrieben hat und passt find ich so richtig gut dazu.

Da das Garn wirklich so kuschelig weich ist und der Loop gerade die richtige Länge hat "musste" ich mir gleich noch 2 Farben bestellen....



So, meine Weihnachtsgeschenke sind wie gesagt alle fertig, nun werde ich mal im Handarbeitskorb wühlen, was als nächstes drankommt.



Bis bald, liebe Grüße
Karen

Montag, 8. Dezember 2014

Meine "Hexenküche"

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein schönes 2. Adventwochenende und einen braven Nikolo. Bei uns ist ja heute noch Feiertag, den wir ganz faul zu Hause genießen.

Da ich im letzten Jahr offensichtlich doch recht brav war - ich hatte nur ein Stück Kohle in meinem Krampus-Sackerl - hat mir der Nikolo viele schöne Dinge gebracht. Eines davon möchte ich Euch heute zeigen:


Ich bin nun offiziell eine Kräuterhexe ;-) . Danke, lieber Nikolo! Als ich mir das Foto so angesehen habe dachte ich mir, es ist doch ein guter Anlass, Euch mal Teile meiner angeräumten gut gefüllten Küche zu zeigen.


Am Fensterbrett stehen in Schnaps angesetzte Früchte, Ringelblumenöl, Ringelblumentinktur und Melissenöl, am Regal verschiedene Kräutersalze, Gewürze und Kräuteröl und -Essig. An meinem Eisenkranz hängen die Planaikräuter von heuer und alles, was trocknen soll. Es ist ein bisschen ein Durcheinander, aber ich liebe es !

Auch ein bisschen weihnachtlich sieht meine Küche momentan aus.


Euch allen noch eine schöne Adventzeit, bald melde ich mich wieder mit meinem letzten Geschenk für heuer - ich liege wirklich gut in der Zeit dieses Jahr !

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Weiter geht´s !

Ich bin noch nicht fertig mit meinen Weihnachtsgeschenken. In der Zwischenzeit sind 2 Herrenmützen, die aber nicht so fotogen sind, und ein Wandbehang fertig geworden.
Obwohl mich die Fotos nicht begeistern, bei diesen Wetter schauen irgendwie alle Farben so fad und grau aus... , zeige ich ihn Euch trotzdem:


Unser Adventkranz ist heuer wieder ganz klassisch in grün mit ein bisschen Gold und weißen Kerzen.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventzeit,
bis bald, liebe Grüße
Karen

Samstag, 29. November 2014

Thanksgiving

Zuerst einmal möchte ich mich bei Euch für Eure Meinungen zu meinen Armstulpen bedanken - ich werde sie nun so verschenken, wie sie sind !

Jetzt aber zu etwas ganz anderem: Thanksgiving. Es ist uns eine liebgewonnene Tradition geworden, mit unserer Freundin Jutta und ihrer Hannah Thanksgiving zu feiern. Nicht, wie in den USA üblich, am letzten Donnerstag im November, sondern wir feiern immer am letzten Freitag des Monats. Das heißt: gestern war es wieder mal so weit.

Begonnen haben wir den Abend mit Glühwein und Maroni.


Wie ihr seht, habe ich schon ein bisschen weihnachtlich dekoriert. (Barbara, entdeckst Du die schönen Dinge, die Du mir geschickt hast ? Vielen Dank noch mal dafür !)

Ebenfalls wie jedes Jahr gab´s eine Maissuppe (Corn Chowder), die ich sehr gerne esse. Trotzdem mache ich sie nur ein mal im Jahr, da bleibt sie etwas Besonderes.


Wie auch schon im Vorjahr hat mein Mann den Truthahn im Holzofen gebraten. Das Fleisch ist deshalb so rosa, weil der Truthahn schon über Nach in Salzwasser gebadet hat. Dadurch wird das Fleisch beim braten nicht trocken sondern bleibt wunderbar saftig.


Für die Nachspeise hat Jutta gesorgt, es gab leckeren Apfelstrudel !


Schön war´s wie jedes Jahr und wir beginnen schon jetzt, uns auf Thanksgiving 2015 zu freuen.


Eine durfte an dem Abend natürlich auch nicht fehlen:



Das war´s für heute, ich wünsche Euch ein schönes erstes Adventwochenende, wir werden heute den einen oder anderen Weihnachtsmarkt in Wien unsicher machen,

bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 23. November 2014

Armstulpen

Leider bin ich in der letzten Woche nicht so viel zum Handarbeiten gekommen, wie ich das gerne gehabt hätte. Aber ich habe zumindest meine ersten Armstulpen gestrickt.

Da ich ein Farbverlaufsgarn verwendet habe, sind beide recht unterschiedlich geworden:


Meint Ihr, kann ich die so verschenken, oder soll ich noch einen stricken und dann die zwei verschenken, die besser zusammenpassen ? Stört der Farbunterschied sehr ? Sonst gefallen mir die Stulpen eigentlich sehr gut, schauen witzig aus ! Ich glaub nach Weihnachten werde ich mir auch welche machen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,
bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 16. November 2014

Wieder was erledigt...

Das nächste Weihnachtsgeschenk ist fertig. Rosa Socken für "Verrat-ich-nicht-wen".


Bei uns ist es immer noch unnatürlich warm. Meine "Erika" blühen noch wunderschön und von Nachtfrost kann keine Rede sein.

Mein nächstes "Weihnachtsprojekt" sind Armstulpen. Sowas hab ich zwar noch nie gestrickt, aber so ganz einfache mit glatt rechts  Muster und Loch für den Daumen werde ich schon hinbekommen...

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Mittwoch, 12. November 2014

Schneemannfamilie

Auch heute ist eine Kleinigkeit fertig geworden, das Paneel habe ich schon jahrelang zu Hause und jetzt wollte es endlich vernäht werden:


Das Motiv finde ich besonders süß, erinnert es mich doch an mich und meine zwei Männer ;-)

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Dienstag, 11. November 2014

Nadelrollen

Obwohl mein Urlaub nicht ganz so verläuft wie geplant - Markus hat einen Virus erwischt und ist daher auch zu Hause - bin ich doch ein bisschen zum Nähen gekommen.

Entstanden sind 2 Nadelrollen zur Aufbewahrung von Nadelspielen.


Ich habe mir ja schon im Juli eine genäht und bin immer noch begeistert, wie praktisch das Ding ist.
Die Anleitung habe ich hier gefunden.

Sonst verbringen wir ganz gemütliche Tage, damit Markus schnell wieder gesund wird und ich mich auch ein bisschen erhole - so wie sich das für einen Urlaub gehört.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Montag, 10. November 2014

Jetzt geht´s los !

Weihnachten naht mit großen Schritten und ich bin schon fleißig bei der Arbeit, um rechtzeitig mit allen Geschenken fertig zu werden.

Das Lace-Tuch "Juliette" (Design von Birgit Freyer) ist für Tereza. Ich beschenke ab und zu ganz gerne Menschen, die so gar nicht damit rechnen. Tereza hat einen wunderbaren Da Wanda Shop, der heißt "Schmuckgenuss" und ich hatte vor ein paar Jahren mal einen sehr netten Kontakt mit Ihr.
Persönlich kenne ich sie nicht, aber immer wieder bestelle ich Schmuck bei ihr und irgendwie hab ich sie ins Herz geschlossen - das passiert mir ab und zu mit Menschen die ich "eigentlich" gar nicht kenne.


Das Bild kann ich hier ruhig zeigen, weil sie weiß glaub ich gar nicht, dass ich einen Blog habe.

Gestrickt aus "Rialto" von Debbie Bliss, eine wunderschöne Farbe, die mir selbst auch gefallen würde. Auch Muffin hat Gefallen an dem Tuch gefunden, beim "Fotoshooting" im Garten konnte ich gar nicht so schnell schauen, hatte sie sich das Tuch im wahrsten Sinne des Wortes gekrallt und war damit über alle Berge...

In den nächsten Tagen wird es noch einige Geschenke zu sehen geben - da werde ich allerdings nicht mehr verraten, für wen die sind ;-)

Ich wünsche Euch einen schönen Abend,
liebe Grüße, bis bald
Karen

Sonntag, 9. November 2014

Ein Häkelkürbis für mich!

Von den vielen gehäkelten Kürbissen, die in Euren Blogs zu sehen sind bin ich immer wieder begeistert. Das habe ich auch meiner Freundin erzählt, die letztes Jahr mit dem Häkeln angefangen hat. Extra für mich hat sie sich dann eine Anleitung beschafft und Kürbis-häkeln ausprobiert.

Diesen hier hat sie mir gestern mitgebracht:

 
Ist der nicht süß ?? Ausserdem habe ich ein ganz dickes Buch über´s häkeln von ihr bekommen und die Anleitung für den Kürbis... lange kann ich mich jetzt wohl nicht mehr drücken ;-).
 
Nächste Woche habe ich Urlaub und will die Vormittage nützen um die ersten Weihnachtsgeschenke zu nähen oder zu stricken. Jedenfalls hoffe ich, Euch in den kommenden Tagen einiges zeigen zu können.
 
Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,
bis bald, liebe Grüße
 
Karen

Dienstag, 28. Oktober 2014

Herbst-Stichelei

Ich habe in den alten Freebies von Stickeule gekramt und habe dabei ein ganz liebes Herbstmotiv gefunden:




Ich habe wieder Garnreste verwendet und dann einfach eine Rückseite drangenäht und mit Vlies ein bisschen ausgestopft.


Rausgestellt habe ich das Polsterl nur für die Fotos, sonst sieht das so aus:


Außerdem wurden noch Socken in Herbstfarben fertig. Die Wolle ist wieder von Tausendschön und das Muster ein ganz einfaches rechts-links Rippenmuster.


Das war´s für heute, mehr hab ich derweil nicht zu zeigen

bis bald, liebe Grüße
Karen


Sonntag, 26. Oktober 2014

gebeizter Lachs

Ich oute mich heute als absoluter Lachs-Fan. Ich mag ihn in allen Variationen: gebraten, geräuchert, gedünstet, gegrillt, aber am liebsten mag ich ihn gebeizt. Die Qualität die man da vorgesetzt bekommt geht ja von extrem lecker bis zu ungenießbar-seifig.
Da dachte ich mir vor einigen Jahren: das muss man doch auch selbst machen können - und man kann ! Ich verrate Euch heute eines meiner absoluten Lieblingsrezepte:


Man braucht:
 
1 kg Lachsfilet aus dem Mittelteil mit Haut
2 Bund Dill
2 EL grobes Meersalz
1 TL weiße Pfefferkörner
2 Pimentkörner
2 TL Zucker
 

Zubereitung:
 
Filet gründlich kalt abspülen, trockentupfen,
mit einer Pinzette alle Gräten entfernen,
Filet halbieren
Dill waschen, trockentupfen und grob hacken
(die abgeschnittenen Stängel aufheben)
die Hälfte der Dillblättchen in eine Auflaufform oder auf eine Platte mit Rand geben
eine Filethälfte mit Hautseite nach unten drauflegen
Dillstängel darauf verteilen
Alle Gewürze im Mörser miteinander zerstoßen und vermischen
damit die Fischhälfte bestreuen
die zweite Fischhälfte darauf legen (Hautseite oben)
die restlichen Dillblättchen darauf verteilen
dann mit Frischhaltefolie abdecken
ein Küchenbrett darauf legen und beschweren
(ich nehme dazu immer meine alten Gewichte)


 
So kommt das Filet für 3 Tage in den Kühlschrank
Alle 12 Stunden mit dem eigenen Saft beträufeln,
neu abdecken und wieder beschweren.
 
FERTIG!
 
 
 
Unseren Gästen hat der Lachs bisher immer gut geschmeckt und ich kann des Rezept wirklich empfehlen !
 
Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag,
bis bald, liebe Grüße
Karen


Samstag, 18. Oktober 2014

Auch das noch...

Ich schleiche ja seit über einem Jahr um das Thema "Seifen machen" herum. Weil ich eh schon so viele Hobbies habe, und nie Zeit genug um alles zu machen, was ich gerne machen würde, habe ich mich lange "gewehrt". Nun hat es mich aber wohl doch erwischt. Letzte Woche war ich beim Kurs "Naturseifen selbst machen" und Freitag habe ich mich auch zu Hause an das Abenteuer "Seifen" gemacht.


Zuerst habe ich eine Kaffee-Seife gemacht. Die riecht zwar nicht besonders gut, nimmt aber Gerüche auf wenn man sich damit wäscht. Es ist also die ideale Küchenseife. Bei meinem ersten Versuch war mir schon etwas mulmig zumute, da ich vor der Seifenlauge großen Respekt habe. Es ist aber alles gut gegangen und ich bin sehr zufrieden mit meinem Erstlingswerk.



Als zweites habe ich eine Kräuterseife gemacht, darin habe ich gemahlene Kräuter aus meinem Planai-Kräuterstrauß vom letzten Jahr eingearbeitet und als Duft habe ich Rosmarinöl und etwas Orangenöl genommen. Die Seife riecht richtig gut. Jetzt müssen die Seifen noch trocknen und dann kann ich sie endlich ausprobieren.

Mein Fazit: so kunstvolle Seifen wie Claudia werde ich wohl nie hinbekommen, ich werde uns aber in Zukunft die Seifen die wir selbst brauchen selber machen. Da weiß ich dann genau, was drin ist, kann Kräuter mit einarbeiten und habe Spaß bei der Herstellung.

So, das war´s für heute,
bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 12. Oktober 2014

Semiramis

Wir hatten heute traumhaftes Herbstwetter. Ich habe mich also in den Garten gesetzt und endlich mein UFO fertig gequiltet.


Das war vor einigen Jahren ein Mystery von Roswitha. Genäht war das Ding wie immer schnell, nur musste es dann einige Monate Jahre auf die Fertigstellung warten.

 
Noch bin ich mir nicht sicher, ob ich den Quilt als Wandbehang oder doch als Tischdecke verwenden soll - was meint Ihr ?
 
Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,
bis bald, liebe Grüße
Karen

Montag, 6. Oktober 2014

Ciabatta

Wie einige von Euch wissen, backe ich ja mein Brot ganz gerne selbst. Ich habe schon etliche Rezepte ausprobiert, bin aber nur von wenigen wirklich überzeugt.

Ein ganz tolles, und vor allem einfaches, Rezept möchte ich Euch heute vorstellen:

 
Ciabatta
 
Zutaten:
1 Pkg. Germ (Trockengerm/=Hefe)
500 g Mehl
1 TL Zucker
2 TL Salz
400 ml lauwarmes Wasser
30 ml Olivenöl
Mehl zum Bestäuben
 
Zubereitung
Wasser, Mehl, Germ, Zucker, Salz und Öl
in einer Schüssel verkneten und dann abgedeckt
an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 45 Min.)
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
geben, in Form drücken und mit Mehl bestäuben.
Im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C
ca. 25 Minuten backen.

Ich habe dieses Ciabatta mittlerweile sehr oft gemacht, und es hat bis jetzt noch jedem geschmeckt.


Bis bald, liebe Grüße
Karen

Freitag, 3. Oktober 2014

Zwei Kleinigkeiten...

... die in den letzten Tagen fertig geworden sind kann ich Euch heute zeigen.

Zuerst habe ich noch ein Deckerl gestrickt. Ich hatte noch melierte Trachtenwolle übrig und habe diese gleich verwendet. Das Ergebnis schaut ein bisschen nach Teppich aus, aber für die Herbstzeit gefällt es mir echt gut, schaut ein bisschen rustikal aus, finde ich.

 
Ausserdem ist mein Kind morgen zu einer Geburtstagsparty eingeladen. Das Geburtstagskind wünscht sich "irgendetwas von Dragons". Da meiner Erfahrung nach die meisten Kinder eh viel zu viele Spielsachen zu Hause haben, und ich gerne etwas persönliches verschenke, habe ich ein Bild von Ohnezahn und Hicks (schreibt man den so ?) auf Stoff gedruckt und einen Polster daraus genäht. Ich hoffe, das Mädl hat Freude damit.



 
 
Ich habe mich nun endlich aufgerafft und quilte an einem UFO herum, hoffentlich kann ich Euch also bald mal wieder ein etwas größeres Werk zeigen.
 
Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post, ich freue mich immer wieder über Euren Besuch !
 
Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch
 
liebe Grüße, bis bald
Karen

Sonntag, 28. September 2014

Brustbalsam

Aus gegebenem Anlass - wir sind alle drei sehr verschnupft mit Halsweh und allem Drum und Dran - habe ich gestern einen Brustbalsam zusammengerührt. Das Rezept ist wieder aus dem Kurs, den ich bei der Kosmetikmacherei besucht habe.

Da ohne Muffin bei uns derzeit gar nichts geht hat sie sich auch hier auf´s Bild geschwindelt ;-)
 
Man braucht wieder einige verschiedene ätherische Öle dafür, aber er riecht dafür ganz toll und vor allem: er tut gut !!
 
Hier das Rezept für Euch:
 
Brustbalsam (gegen Husten, lockernd und schleimlösend)
 
Man braucht:
30 g Kokosfett
10 g Weizenkeim-Johanniskrautölgemisch
(ich habe nur selbst angesetztes Johanniskrautöl genommen)
3 g Bienenwachs
6 Tropfen Ysop-Öl
6 Tropfen Wacholder-Öl
12 Tropfen Orangen-Öl
3 Tropfen Kamille blau -Öl
7 Tropfen Schafgarbe-Öl
6 Tropfen Eukalyptus-Öl
(für Kinder stattdessen Sandelholz)
Intensivmischung: 10 Tropfen Kampfer-Öl dazu (habe ich genommen)
 
Zubereitung:
Kokosfett mit dem Bienenwachs und dem Johanniskrautöl
im Wasserbad oder im feuerfesten Bechergas verflüssigen,
 in die nicht mehr so heiße Masse die
ätherischen Öle geben und in Tiegel abfüllen
 
Ist sehr schnell gemacht und riecht schon bei der Zubereitung ur gut.
 
Da ich aber gar nicht so krank sein kann, dass ich meine Hände still halte, habe ich in den letzten Tagen auch eine Kleinigkeit gestrickt. Auf so vielen Eurer Blogs habe ich die gestrickten Pot-Holder und Tischsets gesehen. Also habe ich mir gedacht, ich stricke mir auch mal ein "Deckerl". Hier ist es:
 

Ich habe mit hellgrauer Wolle im Perlmuster gestrickt und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Ich werde sicher noch einige Exemplare arbeiten - Wollreste hab ich ja genug ;-)

So, das war´s für heute, ich hoffe Ihr seid alle gesund und könnt das schöne Herbstwochenende genießen.

Bis bald, liebe Grüße
Karen



Samstag, 20. September 2014

FREItag

Gestern hatte ich frei und habe es so richtig genossen. Den ganzen Vormittag habe ich bei der Nähmaschine verbracht. Da ich an vielen UFOs weiter gearbeitet habe (und ich hier ja nur fertige Dinge zeige) gibt es noch nicht allzu viel zu zeigen. Aber immerhin ist rechtzeitig vor Herbstbeginn mein Herbst-Polster fertig geworden:


Der Schriftzug war ein Freebie von Stickeule und es hat mir wieder mal sehr viel Spaß gemacht, ihn nachzuarbeiten.

Zwischendurch habe ich auch meinen Zitronenmelissen-Sirup abgefüllt:


Dazu setze ich einfach Zitronenmelisse mit Sirupzucker und Wasser an, lasse das Ganze 3-4 Tage stehen, seihe es ab und fülle es in Flaschen.

Ein weiteres Kissen, das gestern entstanden ist kann ich Euch in den nächsten Tagen zeigen.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Donnerstag, 18. September 2014

Herbst in der Lobau

Ich habe ja das große Glück, in unmittelbarer Nähe der Lobau (Nationalpark Donauauen) zu wohnen. Da gehe ich 1 x in der Woche mit einer Freundin walken, im Sommer schwimmen und sehr gerne mit meinen beiden Männern spazieren.

Am Sonntag war es mal wieder soweit und wir wollten wissen, ob der Herbst schon seine Spuren hinterlassen hat. Seht selbst:


Immer wieder entdecken wir noch Plätze, die wir bisher nicht kannten. Diesmal einen Hochstand direkt am Wasser, ganz ruhig und entspannend war es dort.

 
So ein Spaziergang ist oft wie ein kurzer Urlaub für mich.

Morgen habe ich frei und möchte endlich wieder mal etwas nähen. Ich habe zwar etliche Projekte in Arbeit aber bekomme momentan einfach nichts fertig. Hoffentlich kann ich Euch am Wochenende endlich wieder mal etwas gewerkeltes zeigen.

Ganz herzlich bedanken will ich mich für Eure lieben Worte zu meinem letzten Post, es tat sehr gut zu lesen, dass Ihr mit mir fühlt, DANKE !!!

Meine neuen Leserinnen möchte ich auch noch begrüßen: freut mich, dass Ihr mich gefunden habt !!!

Das war´s jetzt aber wirklich für heute,

bis bald, liebe Grüße
Karen

Dienstag, 9. September 2014

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge...

...blicke ich in die vergangene Woche. Obwohl es mir sehr schwer fällt möchte ich Euch hier trotzdem kurz erzählen, dass ich unseren Quendolin vor etwas mehr als einer Woche einschläfern lassen musste.

 
Ich hatte ja schon vermutet, dass wir nicht lange Muffin und Quendolin gemeinsam haben werden, da er schon seit Monaten schlecht beisammen war - aber man will das dann einfach nicht wahr haben und schiebt die Angst immer weg. 15 Jahre lang war er immer um mich, und ich muss sagen, dass er doch eher auf mich fixiert war. Aus diesem Grund war es mir ein Bedürfnis, den letzten Schritt mit ihm zu gehen (und nicht feig meinen Mann zu schicken, wie ich es kurz angedacht hatte). Nun ist es vorbei und wir werden Quendolin sicher nie vergessen.
 
Bestimmt fragt Ihr Euch jetzt, wo denn da bitte ein lachendes Auge herkommen soll - Muffin hat jedenfalls alles gegeben um uns aufzuheitern, weicht Markus nicht von der Seite und ist eine ganz liebe und brave. Wir sind so froh, sie zu haben !
 
Deshalb gibt es jetzt auch noch ein paar Muffin-Fotos, damit Ihr seht, wie sie sich schon verändert hat.
 
einer der ersten Besuche im Garten

Mit Lieblingsmausi

In der Kuschelhöhle des Kratzbaumes

Das nächste Mal gibt es hoffentlich wieder nur Gutes zu berichten und fertige Werke zu zeigen.
 
Bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 31. August 2014

Hast DU die Sonne verschluckt ?


Schön langsam aber sicher schlägt sich das Wetter auf mein Gemüt... ich werde mich wohl ein eine Ecke verziehen und stricken....

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Mittwoch, 27. August 2014

Muffin-News und Sommersocken

Wir sind gut mit Muffin zu Hause angekommen. Sie hat fast die ganze Fahrt verschlafen und war sehr brav - deshalb durfte sie auch bei Markus auf der Schoß bleiben.




Zu Hause angekommen lief es besser als gedacht. Quendolin hat Muffin nur kurz beschnüffelt und sich dann über sein Futter gestürzt. Im Großen und Ganzen ignoriert er sie und nimmt die Angelegenheit sehr gelassen:

 

Muffin ist sehr liebesbedürftig und verspielt, es macht solchen Spaß, ihr dabei zuzusehen, wie sie ihre Fellmaus jagt und dann einfach plötzlich umfällt und vor Erschöpfung einschläft.


Im Urlaub habe ich aber nicht nur Katzen gestreichelt, sondern auch Socken gestrickt. Diesmal für mich selbst, aus der Tausendschön-Wolle die ich als Frühlings-Special bestellt hatte. Einfach Rippen mit 3 glatten und 1 verkehrten Masche.


Leider war der Himmel nicht oft so blau und den Dachstein haben wir auch nur sehr selten ohne Wolken gesehen. Trotzdem war der Urlaub wieder mal wunderschön und erholsam.
Mal schauen, welchem Projekt ich mich nun widme - UFO´s liegen ja genug herum.

Liebe Grüße, bis bald
Karen