Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Donnerstag, 17. Juli 2014

Minzbalsam

Ich liebe den Geruch von Minze ! Deshalb wusste ich gleich, dass ich das Rezept für den Minzbalsam aus der aktuellen Ausgabe der "Landapotheke" nachmachen muss.


Der Balsam hilft bei Kopfschmerzen, Verspannungen und Muskelkater. Allerdings muss man aufpassen, dass man nicht zu nahe an die Augen kommt, da er sehr "minzig" ist.

 
Man braucht:
 
3 g Bienenwachs
2 g Lanolin
25 ml Öl (ich habe Olivenöl genommen)
50 Tropfen Ätherisches Pfefferminzöl
 
 
Man erwärmt das Olivenöl mit dem
Bienenwachs und dem Lanolin, bis sich die
festen Fette aufgelöst haben, lässt die
Mischung ein bisschen auskühlen und gibt dann
das Pfefferminzöl dazu - abfüllen, fertig !
 
 
 
Leider konnte ich die frische Minze aus meinem Garten bei diesem Rezept nicht verwenden, aber da wird mir schon noch etwas einfallen, was ich damit machen kann.
 

Bedanken möchte ich mich für die vielen lieben Kommentare zu meinem Holzofenbrot. Außerdem begrüße ich alle meine neuen Leserinnen sehr herzlich - freut mich, dass Ihr mich gefunden habt.

Alles Liebe, bis bald
Karen




Kommentare:

  1. Liebe Karen,
    das Rezept hab ich auch gelesen, ich möchte
    es auch noch machen. Mag diese selbstgemachten
    "Kräutersalben" total gerne.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ach und Karen, mail mir doch bei Gelegenheit mal
    Deine Adresse, dass ich Dir einen Eisenkrautsamen
    zuschicken kann, sobalds ihn gibt :-)
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Karen,
    oh die Landapotheke ist so eine super Zeitschrift.
    Eine gute Freundin und ich machen da immer sehr viel daraus.
    Erst unlängst hab ich die Melissensalbe und die Rosen Essig Haarkur gemacht....

    Danke für das Minz Salbe Rezept!!!

    Viele, viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karen!
    mir fällt gerade ein, du kannst deine Minze aus dem Garten für ein Minzöl verwenden, und dann das Minzöl für den Balsam/Salbe. So hast du sie gut verwertet.
    LG Karin aus Ö

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karin,
    ich bewudnere immer die Leute die so toll mit den Kräuter Dinge selber herstellen können. Ich kann das gar nicht, oder habe es zumindest noch nie probiert. Dein Holzofenbrot sieht ziemlich lecker aus und auch Deine Strickkünste gefallen mir gut, deshalb bleibe ich gleich mal hier bei Dir.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen