Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Sonntag, 28. September 2014

Brustbalsam

Aus gegebenem Anlass - wir sind alle drei sehr verschnupft mit Halsweh und allem Drum und Dran - habe ich gestern einen Brustbalsam zusammengerührt. Das Rezept ist wieder aus dem Kurs, den ich bei der Kosmetikmacherei besucht habe.

Da ohne Muffin bei uns derzeit gar nichts geht hat sie sich auch hier auf´s Bild geschwindelt ;-)
 
Man braucht wieder einige verschiedene ätherische Öle dafür, aber er riecht dafür ganz toll und vor allem: er tut gut !!
 
Hier das Rezept für Euch:
 
Brustbalsam (gegen Husten, lockernd und schleimlösend)
 
Man braucht:
30 g Kokosfett
10 g Weizenkeim-Johanniskrautölgemisch
(ich habe nur selbst angesetztes Johanniskrautöl genommen)
3 g Bienenwachs
6 Tropfen Ysop-Öl
6 Tropfen Wacholder-Öl
12 Tropfen Orangen-Öl
3 Tropfen Kamille blau -Öl
7 Tropfen Schafgarbe-Öl
6 Tropfen Eukalyptus-Öl
(für Kinder stattdessen Sandelholz)
Intensivmischung: 10 Tropfen Kampfer-Öl dazu (habe ich genommen)
 
Zubereitung:
Kokosfett mit dem Bienenwachs und dem Johanniskrautöl
im Wasserbad oder im feuerfesten Bechergas verflüssigen,
 in die nicht mehr so heiße Masse die
ätherischen Öle geben und in Tiegel abfüllen
 
Ist sehr schnell gemacht und riecht schon bei der Zubereitung ur gut.
 
Da ich aber gar nicht so krank sein kann, dass ich meine Hände still halte, habe ich in den letzten Tagen auch eine Kleinigkeit gestrickt. Auf so vielen Eurer Blogs habe ich die gestrickten Pot-Holder und Tischsets gesehen. Also habe ich mir gedacht, ich stricke mir auch mal ein "Deckerl". Hier ist es:
 

Ich habe mit hellgrauer Wolle im Perlmuster gestrickt und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Ich werde sicher noch einige Exemplare arbeiten - Wollreste hab ich ja genug ;-)

So, das war´s für heute, ich hoffe Ihr seid alle gesund und könnt das schöne Herbstwochenende genießen.

Bis bald, liebe Grüße
Karen



Kommentare:

  1. Gute Besserung liebe Karen!!
    Werdet bald wieder gesund.
    Momentan sind so viele Menschen krank gell...*seufz*

    Meine Freundin und ich haben letztes Jahr eine Schnupfnasensalbe hergestellt aus Sonnenhut und so...Die ist echt toll.

    Ich bin ein großer Fan von solchen Hausmittelchen.

    Viele, viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. moiii des is ja gor nit fein,,
    aber wenn ma sich selber helfen kann umsi bessa..
    hob ma des auf alle fälle mol gschpeichert,,,
    HOB no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung, liebe Karen!
    Ich beneide dich richtig um Dein Wissen Kosmetik selbst zu machen.
    Dein Deckerl ist schön geworden.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karen,
    ich wünsche auch erst mal gute Besserung und das ihr alle schnell wieder gesund werdet!
    Solche Deckchen finde ich toll, ich mag selbstgemachte Wohnaccessoires sehr gerne und wie man bei dir sieht, fügt es sich toll ein und macht das Ambiente gleich etwas gemütlicher.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Karen,

    ich danke dir für das Rezept, hier hustet und schnupft auch die ganze Familie und so kommt es gerade recht!
    Ich werde versuchen die Zutaten zu bekommen und probiere den Balsam gerne auch aus

    lieben Dank dir!
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Hoffentlich hat der tolle Balsam schon geholfen und es geht euch besser . . . die Ingredienzien klingen sehr viel versprechend, mich würde schon der Duft erfreuen ;O)
    Hab mich über deine Besuch sehr gefreut und wünsch dir gute Besserung,
    Doris

    AntwortenLöschen