Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Dienstag, 28. Oktober 2014

Herbst-Stichelei

Ich habe in den alten Freebies von Stickeule gekramt und habe dabei ein ganz liebes Herbstmotiv gefunden:




Ich habe wieder Garnreste verwendet und dann einfach eine Rückseite drangenäht und mit Vlies ein bisschen ausgestopft.


Rausgestellt habe ich das Polsterl nur für die Fotos, sonst sieht das so aus:


Außerdem wurden noch Socken in Herbstfarben fertig. Die Wolle ist wieder von Tausendschön und das Muster ein ganz einfaches rechts-links Rippenmuster.


Das war´s für heute, mehr hab ich derweil nicht zu zeigen

bis bald, liebe Grüße
Karen


Sonntag, 26. Oktober 2014

gebeizter Lachs

Ich oute mich heute als absoluter Lachs-Fan. Ich mag ihn in allen Variationen: gebraten, geräuchert, gedünstet, gegrillt, aber am liebsten mag ich ihn gebeizt. Die Qualität die man da vorgesetzt bekommt geht ja von extrem lecker bis zu ungenießbar-seifig.
Da dachte ich mir vor einigen Jahren: das muss man doch auch selbst machen können - und man kann ! Ich verrate Euch heute eines meiner absoluten Lieblingsrezepte:


Man braucht:
 
1 kg Lachsfilet aus dem Mittelteil mit Haut
2 Bund Dill
2 EL grobes Meersalz
1 TL weiße Pfefferkörner
2 Pimentkörner
2 TL Zucker
 

Zubereitung:
 
Filet gründlich kalt abspülen, trockentupfen,
mit einer Pinzette alle Gräten entfernen,
Filet halbieren
Dill waschen, trockentupfen und grob hacken
(die abgeschnittenen Stängel aufheben)
die Hälfte der Dillblättchen in eine Auflaufform oder auf eine Platte mit Rand geben
eine Filethälfte mit Hautseite nach unten drauflegen
Dillstängel darauf verteilen
Alle Gewürze im Mörser miteinander zerstoßen und vermischen
damit die Fischhälfte bestreuen
die zweite Fischhälfte darauf legen (Hautseite oben)
die restlichen Dillblättchen darauf verteilen
dann mit Frischhaltefolie abdecken
ein Küchenbrett darauf legen und beschweren
(ich nehme dazu immer meine alten Gewichte)


 
So kommt das Filet für 3 Tage in den Kühlschrank
Alle 12 Stunden mit dem eigenen Saft beträufeln,
neu abdecken und wieder beschweren.
 
FERTIG!
 
 
 
Unseren Gästen hat der Lachs bisher immer gut geschmeckt und ich kann des Rezept wirklich empfehlen !
 
Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag,
bis bald, liebe Grüße
Karen


Samstag, 18. Oktober 2014

Auch das noch...

Ich schleiche ja seit über einem Jahr um das Thema "Seifen machen" herum. Weil ich eh schon so viele Hobbies habe, und nie Zeit genug um alles zu machen, was ich gerne machen würde, habe ich mich lange "gewehrt". Nun hat es mich aber wohl doch erwischt. Letzte Woche war ich beim Kurs "Naturseifen selbst machen" und Freitag habe ich mich auch zu Hause an das Abenteuer "Seifen" gemacht.


Zuerst habe ich eine Kaffee-Seife gemacht. Die riecht zwar nicht besonders gut, nimmt aber Gerüche auf wenn man sich damit wäscht. Es ist also die ideale Küchenseife. Bei meinem ersten Versuch war mir schon etwas mulmig zumute, da ich vor der Seifenlauge großen Respekt habe. Es ist aber alles gut gegangen und ich bin sehr zufrieden mit meinem Erstlingswerk.



Als zweites habe ich eine Kräuterseife gemacht, darin habe ich gemahlene Kräuter aus meinem Planai-Kräuterstrauß vom letzten Jahr eingearbeitet und als Duft habe ich Rosmarinöl und etwas Orangenöl genommen. Die Seife riecht richtig gut. Jetzt müssen die Seifen noch trocknen und dann kann ich sie endlich ausprobieren.

Mein Fazit: so kunstvolle Seifen wie Claudia werde ich wohl nie hinbekommen, ich werde uns aber in Zukunft die Seifen die wir selbst brauchen selber machen. Da weiß ich dann genau, was drin ist, kann Kräuter mit einarbeiten und habe Spaß bei der Herstellung.

So, das war´s für heute,
bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 12. Oktober 2014

Semiramis

Wir hatten heute traumhaftes Herbstwetter. Ich habe mich also in den Garten gesetzt und endlich mein UFO fertig gequiltet.


Das war vor einigen Jahren ein Mystery von Roswitha. Genäht war das Ding wie immer schnell, nur musste es dann einige Monate Jahre auf die Fertigstellung warten.

 
Noch bin ich mir nicht sicher, ob ich den Quilt als Wandbehang oder doch als Tischdecke verwenden soll - was meint Ihr ?
 
Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,
bis bald, liebe Grüße
Karen

Montag, 6. Oktober 2014

Ciabatta

Wie einige von Euch wissen, backe ich ja mein Brot ganz gerne selbst. Ich habe schon etliche Rezepte ausprobiert, bin aber nur von wenigen wirklich überzeugt.

Ein ganz tolles, und vor allem einfaches, Rezept möchte ich Euch heute vorstellen:

 
Ciabatta
 
Zutaten:
1 Pkg. Germ (Trockengerm/=Hefe)
500 g Mehl
1 TL Zucker
2 TL Salz
400 ml lauwarmes Wasser
30 ml Olivenöl
Mehl zum Bestäuben
 
Zubereitung
Wasser, Mehl, Germ, Zucker, Salz und Öl
in einer Schüssel verkneten und dann abgedeckt
an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 45 Min.)
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
geben, in Form drücken und mit Mehl bestäuben.
Im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C
ca. 25 Minuten backen.

Ich habe dieses Ciabatta mittlerweile sehr oft gemacht, und es hat bis jetzt noch jedem geschmeckt.


Bis bald, liebe Grüße
Karen

Freitag, 3. Oktober 2014

Zwei Kleinigkeiten...

... die in den letzten Tagen fertig geworden sind kann ich Euch heute zeigen.

Zuerst habe ich noch ein Deckerl gestrickt. Ich hatte noch melierte Trachtenwolle übrig und habe diese gleich verwendet. Das Ergebnis schaut ein bisschen nach Teppich aus, aber für die Herbstzeit gefällt es mir echt gut, schaut ein bisschen rustikal aus, finde ich.

 
Ausserdem ist mein Kind morgen zu einer Geburtstagsparty eingeladen. Das Geburtstagskind wünscht sich "irgendetwas von Dragons". Da meiner Erfahrung nach die meisten Kinder eh viel zu viele Spielsachen zu Hause haben, und ich gerne etwas persönliches verschenke, habe ich ein Bild von Ohnezahn und Hicks (schreibt man den so ?) auf Stoff gedruckt und einen Polster daraus genäht. Ich hoffe, das Mädl hat Freude damit.



 
 
Ich habe mich nun endlich aufgerafft und quilte an einem UFO herum, hoffentlich kann ich Euch also bald mal wieder ein etwas größeres Werk zeigen.
 
Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post, ich freue mich immer wieder über Euren Besuch !
 
Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch
 
liebe Grüße, bis bald
Karen