Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Guten Rutsch !


Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und
ein glückliches, gesundes Jahr 2016 !

Ich freue mich sehr auf das neue Jahr. 2016 werde ich meine Kräuterausbildung fortsetzen und hoffentlich noch viel dazulernen. Unser Garten geht in die zweite Gemüsesaison und wir planen schon, was diesmal alles ins Hochbeet soll. Handarbeitsmäßig schleppe ich sehr viele Altlasten mit mir herum, vielleicht kann ich ja doch das eine oder andere UFO abarbeiten... aber stressen will ich mich damit nicht. Es soll ja Freude machen und nicht in Arbeit ausarten ;-)) Außerdem möchte ich viele schöne Stunden mit meiner Familie und mit Freunden bewusst genießen. Das sind meine "Vorsätze" für´s neue Jahr. Wie schaut´s bei Euch aus ? Habt Ihr Euch auch etwas Besonderes vorgenommen für 2016 ??

Alles Liebe, bis bald
Karen


Mittwoch, 30. Dezember 2015

Einen hab ich noch....

...einen Weihnachtsnachtrag nämlich. Diesen kleinen Anhänger habe ich als Geschenk gestickt, leider war diesmal die Schneckenpost unterwegs, daher kann ich ihn Euch erst heute zeigen.



Inspiriert hat mich Sandra (Puppenhexe). Sie hat einige Motive von Les Brodeuse Parisienne aus der Reihe "Grande histoire de Noel" gestickt, von denen mir eines besser gefiel als das andere. Also habe ich mir die Vorlage auch besorgt und das ist mein erstes Motiv, das ich davon gemacht habe. Zu mehr bin ich heuer leider nicht mehr gekommen - aber auch nächstes Jahr kommt ja wieder Weihnachten !

Das war´s auch schon wieder für heute,

bis bald, alles Liebe
Karen

Sonntag, 27. Dezember 2015

Handarbeitsmäßig...

... war das Jahr 2015 bei mir ein Sockenjahr. Noch nie habe ich in einem Jahr so viele Socken gestrickt. Ich glaube es waren 17 Paar, oder sogar mehr ??? Sehr viel Spaß hat mir meine Nordsee-Socken-Serie gemacht. 2016 machen wir Urlaub in Bayern, mal schauen, ob mir dazu auch was passendes einfällt.
Gezeigt habe ich Euch noch nicht alle fertigen Socken, da sie zu Weihnachten verschenkt wurden. Aber hier sind sie nun:


 Gestrickt aus Sockenwolle von Buttinette, einfaches Rippenmuster in Gr. 47 (!!) - noch nie habe ich so große Socken gestrickt, hat schon fast was von Babyschlafsack ;-)))


Dieses Paar in Gr. 41 ist aus einem Strang von Tausendschön entstanden, der hat wieder ganz schön gewildert !

 
Und mein letztes Paar für dieses Jahr hat mich einige Nerven gekostet. Die Wolle ist gut abgelegen, irgendwann vor vielen Jahren beim Diskonter gekauft - leider waren keine 2 Knäul gleich gefärbt, obwohl sie die selbe Partie-Nr. hatten und das Rot hat auch schon abgefärbt. Ich hoffe sie gefallen trotzdem, mich ärgert´s !
 
Für nächstes Jahr habe ich mir - wieder einmal ;-)) - vorgenommen, meine größeren UFO´s fertig zu stellen und meine Vorräte aller Art (Wolle, Stickpackungen, Stoff, fertige Tops, fertige Blöckchen....)abzuarbeiten... schau ma mal !
 
Heute wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntagabend,
 
bis bald, liebe Grüße
Karen


Mittwoch, 23. Dezember 2015

Frohe Weihnachten !

 
Der Weihnachtsbaum ist geschmückt, alle Geschenke sind verpackt und nun beginnt das Warten auf´s Christkind. (Mit den rostigen Flügeln könnte es diesmal eventuell etwas länger dauern...)
 

Schon heute wünsche ich Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben und möchte mich für Eure immer so lieben Kommentare bedanken. Ich freue mich über jedes einzelne und bin froh, dass es Euch gibt.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 20. Dezember 2015

Geschenke, Geschenke...

Mit tropfender Nase melde ich mich heute nur kurz bei Euch. Ich habe eine ordentliche Verkühlung erwischt und schleppe mich so durch den 4. Adventsonntag - hätte ich mir zwar auch anders vorgestellt, aber lieber jetzt krank als an Heilig Abend.

Hier noch 2 Kleinigkeiten, die fertig bekommen habe.

Zuerst einen Polster für Juliane, unsere "kleine" (oder eher "junge") Freundin aus Solingen. Im nächsten Jahr soll aus der Jelly-Roll ein Quilt für sie entstehen. Zugeschnitten und Blöckchen genäht habe ich schon und aus dem Rest bekommt sie erst mal einen Polster zu Weihnachten.



 Und dann habe ich für Markus Schulfreund noch Socken gestrickt. Die Fotos entstanden letzte Woche, da hatten wir zwar keinen Schnee, aber zumindest winterliche Stimmung durch den Reif.

 
Bei Durchsicht der Fotos habe ich wieder einmal festgestellt, dass unsere Muffin zwar wahnsinnig süß aber auch wahnsinnig unfotogen ist...
 
Nun wünsche ich Euch ein schönes 4. Adventwochenende,
 
bis bald, liebe Grüße
Karen

Dienstag, 8. Dezember 2015

Julekuler

Hier sind sie endlich: meine versprochenen Julekuler. 4 Stück habe ich bis jetzt gestrickt und ich kann Euch sagen, das macht richtig Spaß !



Ich habe letztendlich einfache Wollfäden als Aufhängung genommen. Das Anleitungsbuch habe ich nämlich momentan verborgt und mit häkeln hab ich´s sowieso nicht so , also wurde es "rustikal".


Obwohl sie sehr gut in meine Adventdeko passen würden, muss ich mich von ihnen trennen - alle werden verschenkt.

Da ich auch noch einig andere Dinge für Weihnachten machen möchte fürchte ich, zu mehr Kugerln werde ich heuer nicht mehr kommen, aber dafür nächstes Jahr !!!

Sonntag waren wir - wie jedes Jahr - in Schönbrunn. Eichhörnchen füttern und am Weihnachtsmarkt eine Runde drehen. Das ist eine sehr lieb gewordene Tradition mit unseren Freunden und immer eine schöne Gelegenheit, uns im "alten Jahr" noch einmal zu sehen.

 
Wir haben ja heute Feiertag, und diesen werde ich jetzt noch genießen.
 
Bis bald, liebe Grüße
Karen

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Weihnachtsbäckerei

Ich glaube es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass ich nicht die begeisterte Bäckerin bin. Zur Vorweihnachtszeit gehört jedoch einfach der Duft nach frisch gebackenen Keksen dazu. Mit meiner sehr fleißigen Küchenhilfe hat es dann doch Spaß gemacht.



Gebacken habe ich unsere geliebten Snickerdoodels, einfache Ausstechkekse und um das restliche Eiklar aufzubrauchen "Wespennester" (das Rezept habe ich von Manu ). Meine sind allerdings nicht so schön, innen teilweise hohl und zerlaufen sind sie auch - ich sag´s ja: backen ist nicht meins.

Zum Trost, weil ich keine tollen Keksfotos vorzuweisen habe, lasse ich Euch einen Blick in unsere Küche werfen.


Wie Ihr seht, liebe ich alte Alltagsgegenstände und verwende diese auch immer wieder gerne. Ich mag es, wenn immer ein bisschen etwas herumsteht, "sterile" Küchen kann ich gar nicht leiden.


Unsere Küche ist mittlerweile über 20 Jahre alt, aber ich mag sie immer noch. Seit letztem Wochenende neu habe ich das Gewürzboard. Früher stand da die Mikrowelle, da wir sie aber so gut wie nie benützen, haben wir sie nun in den Keller verbannt und viel neue Fläche dazugewonnen.


Das Board hatten wir noch zu Hause, es hing früher als Bücherboard in unserem Schlafzimmer. Gut, dass wir beide solche Sammler sind, und nichts wegwerfen, was man vielleicht, eventuell, möglicherweise irgendwann noch brauchen kann ;-))

So, das war´s für heute. Ich bin zwar brav am handarbeiten für Weihnachten, kann die fertigen Dinge hier aber nicht zeigen...

Bis bald, liebe Grüße
Karen



Freitag, 27. November 2015

Werkelei für Weihnachten

Zuerst einmal möchte ich mich bei Euch für die vielen aufmunternden, mitfühlenden Worte bedanken. Es ist schön, dass es Euch gibt !

Die Welt dreht sich weiter und ich möchte auch dieses Jahr wieder möglichst viele meiner Lieben mit selbst gemachten Dingen zu Weihnachten beschenken. Gewerkelt hab ich in den letzten Tagen ganz schön viel, heute gibt´s mal 2 fertige Sachen zu zeigen:


Was auf den ersten Blick aussieht wie ein Kaktus, ist eine Mütze mit passenden Armstulpen, allerdings verrate ich nicht, für wen ! Die Farbe ist eher so, wie auf den Armstulpen-Tragefotos.



Socken wurden auch fertig. In Größe 41 und einfachen Rippenmuster. Die Wolle habe ich im Sommerurlaub in Husum gekauft. Da gab´s ein Geschäft mit einer Riesenauswahl an Sockenwolle - ich hab ordentlich zugeschlagen !

Nebenbei bin ich der Julekuler-Sucht verfallen, aber die zeige ich Euch das nächste Mal !

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 15. November 2015

Schwierige Zeiten....

...nicht nur in der großen, weiten Welt - Stichwort Paris - sondern auch in meiner eigenen kleinen, heilen Welt. Am 4.11. ist meine Schwiegermutter nach kurzer, schwerer Krankheit plötzlich verstorben. Es gibt so viele Gedanken zu ordnen und ich versuche, meine innere Ruhe und Gelassenheit wiederzufinden.


Seht mir also bitte nach, wenn ich im Moment nichts von mir hören lasse. Ich handarbeite zwar ständig, weil es mir hilft, die Gedanken zu ordnen, aber posten freut mich gar nicht. Das kommt schon wieder.

Alles Liebe, hoffentlich bis bald
Karen

Sonntag, 1. November 2015

Allerheiligen

Nach dem gestrigen Halloween-Remmi-Demmi haben wir den heutigen Allerheiligen Tag sehr ruhig und besinnlich verbracht.

Dabei ist mir ein Foto eingefallen, das ich vor etlichen Jahren einmal von Markus gemacht habe. Es war bei einem Ausflug ins Museumsdorf Mönchhof und er war ca. 1 1/2 Jahre alt. Ich finde es sieht aus, als würde er Zwiesprache mit seinem Schutzengel halten und ich finde es sehr berührend.




Letzte Nacht habe ich eine Kräutermischung verräuchert, die mir passend erschien. Rosenweihrauch, Salbei, Lavendel, Engelwurz, Mädesüss, Wermutkraut, Mistel, Eisenkraut, Hollerblüten, Rosmarin und Schafgarbe erschienen mir für unsere momentanen Bedürfnisse als richtig. Ich richte mich da sehr nach  meinem Gefühl.


Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend,

liebe Grüße, bis bald
Karen

Samstag, 31. Oktober 2015

Happy Halloween 2015!

Dass meine beiden Männer und ich Halloween-Fans sind konntet Ihr unter anderem schon hier oder hier sehen.

Dieses Jahr wollten wir eigentlich eine Halloween-Pause einlegen, uns nur mit einer Freundin und deren Tochter gemütlich zusammensetzen - und daraus geworden ist letzten Endes doch wieder ein bisschen Halloween - es geht bei uns halt nicht ganz ohne ;-)



"Schuld daran" ist eigentlich die liebe Sandra. Sie hat dieses süße Motiv gestickt und in ihrem Blog hergezeigt. Ich habe mich sofort verliebt und habe es nachgestickt. Tja, und so ging dann eins ins andere. Wir haben gebacken:


...und Kürbisse geschnitzt


...ich habe Spinnen gestickt und meinen alten Halloween-Wandquilt rausgekramt.


Nun ist der Tisch gedeckt, die Suppe am Herd, die Muffins im Rohr und ich freue mich auf einen schönen Abend.


Genau den wünsche ich Euch allen auch, egal ob mit oder ohne Halloween: genießt das Wochenende ! Prost !

Alles Liebe, bis bald
Karen


Sonntag, 25. Oktober 2015

Herbstdeko im Esszimmer

Ich habe mir gedacht, ich zeige Euch heute mal unser Esszimmer. Es ist in diesem Blog nämlich noch nie vorgekommen und so lange es noch herbstlich dekoriert ist, wollte ich das ausnützen.


 
Aufgrund der Rosenvorhänge (ich liebe sie auch noch nach über 10 Jahren !) bin ich farblich gebunden. Mit den typischen Herbstfarben gelb-orange geht da gar nichts, die hebe ich mir für den Garten auf.
 
 
Im Esszimmer bleibt es je nach Jahreszeit immer pastellig oder blau-weiß. Kerzenlicht gehört für mich im Herbst auf jeden Fall dazu.
 

 
Die Lampe haben wir schon, seit wir hier eingezogen sind, und das ist immerhin schon über 20 Jahre her. Auch sie gefällt mir immer noch.

 

Ich wünsche Euch allen noch ein schönes Wochenende und allen, die es betrifft morgen einen schönen Feiertag.

Liebe Grüße, bis bald
Karen

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Plus + Plus = endlich fertig

Der Quilt für Markus ist endlich fertig geworden. Als wir vor einigen Monaten Jahren sein Zimmer renoviert haben, hat er sich die Farben grün und blau als Wandfarbe ausgesucht. Damals habe ich ihm auch gleich einen neuen Quilt versprochen (die Raupe Nimmersatt ist schon ein bisschen uncool...).


Das Top war ja sehr schnell fertig (wie immer), nur die Quilterei habe ich immer wieder verschoben. Ich habe die Plus-Zeichen mit 1/4 Inch Abstand zur Naht gequiltet (mit der Hand). Die Stoffe sind alle aus meinem Fundus, gekauft habe ich nur den Rückseitenstoff (einfarbig olivgrün). Der Quilt ist ca. 1,40  mx 1,85 m groß, das Muster habe ich mir selbst ausgedacht.


Ich wollte den Quilt für Euch noch schön im Garten drapieren, mit Herbstblättern dekorieren und ihn so ein bisschen in Szene setzen. Leider regnet es bei uns seit Tagen, es wird gar nicht richtig hell und alles ist "waschlnass". Dafür zeige ich Euch, wie sich der Quilt in Markus´ Zimmer einfügt. Mir gefällt er sehr gut und gottseidank hat mein Kind auch Freude damit - und auch Muffin mag ihn!

Auf geht´s zum nächsten UFO,

liebe Grüße, bis bald
Karen

Montag, 12. Oktober 2015

5/10 - Haubenhalbzeit

Zuerst einmal möchte ich Euch ganz herzlich für die vielen Kommentare zu meinen beiden letzten Posts danken ! Ich freue mich über jedes einzelne !!!

Heute gibt es doch tatsächlich endlich wieder einmal Handarbeitsfotos zu sehen. Hier habe ich Euch erzählt, dass ich 10 Mützen (Hauben) stricken möchte, um sie für die Gruft zu spenden.


 
Ich habe die verschiedensten Wollreste verwendet. Da auch Mützen für Frauen benötigt werden, durfte auch ein bisschen Farbe mit ins Spiel.
 
 
Das Muster habe ich immer gleich gestrickt, einfach 2 Maschen rechts, 2 Maschen links.
 

 Angeschlagen immer 100 Maschen. Durch das Muster sind die Mützen sehr dehnbar und passen sich jedem Kopf an.


Mein gläsernes Modell - ich glaube, es ist Herr van Beethoven - war glaub ich nicht so begeistert davon, dass er nun bemützt herumstehen soll. Zumindest schaut er recht streng drein.


War ja nur für kurze Zeit, jetzt darf er wieder die Kopfhörer meines Papas tragen ;-)

Momentan brauche ich eine kleine Strickpause und habe mich deshalb wieder an die Quiltarbeit gemacht, vielleicht wird da ja auch endlich mal was fertig.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Freitag, 9. Oktober 2015

Ringelblumen

Ich habe Euch ja damals versprochen, nach und nach die Kräuter aus meinem Kräuterbuschen näher vorzustellen. Da ich heute Ringelblumensalbe gemacht habe, bietet es sich an, gleich mit dieser zu beginnen.

Die Ringelblume, Calendula officinalis, gehört zur Familie der Korbblütler. Sie wird bis zu 60 cm hoch und ist einjährig, allerdings vermehrt sie sich durch Selbstaussaat. Sie wird hauptsächlich in Gärten angebaut - so wie in meinem - und ist nur gelegentlich verwildert zu finden.
 

Charakteristisch sind die leuchtend gelben und orangen Blütenköpfe, die eigentlich den ganzen Sommer über und bis in den Herbst hinein blühen.
 
Ich habe sie laufend geerntet und einen Teil davon mit Öl angesetzt. Dafür werden nur die Blütenblätter verwendet. Nachdem das Gemisch ein paar Wochen gezogen hat, kann das Öl gefiltert und weiterverwendet werden. Zum Beispiel für Ringelblumensalbe:
 

Zutaten:
60 g Ringelblumenöl
6 g Bienenwachs (bio)
wer mag 1 kleiner Amethyst
 
Ringelblumenöl mit Bienenwachs erwärmen,
bis das Wachs geschmolzen ist, den Amethyst
auf den Boden des Tiegels legen, mit Ölgemisch auffüllen
und erkalten lassen
 
Diese Salbe fördert die Wundheilung, lässt Schwellungen zurückgehen und wirkt entzündungshemmend.
 
Falls Ihr Euch nun fragt, wofür der Amethyst ist: der Amethyst gilt als Heilstein.
 
 
 
Schon Hildegard von Bingen berichtete über seine Heilkräfte. Er soll unter anderem gut für die Haut sein. hier erfahrt Ihr mehr darüber. Ich habe mir jedenfalls angewöhnt, in jeden Salbentiegel ein kleines Stück Amethyst zu legen - schaden kann´s ja nicht ! Die Steine haben wir in der Amethystwelt selbst geschürft.
 
Aber nun zurück zur Ringelblume:
 
Ich habe ausserdem eine Ringelblumentinktur angesetzt (Blütenköpfe mit Alkohol, weil ich nichts anderes zu Hause hatte, habe ich einfachen Obstler genommen).
 
 
Die Tinktur ist zur äußerlichen Anwendung gedacht, z.B. vermischt mit Wasser für Umschläge bei Schwellungen oder als Beigabe zu einer Ringelblumencreme. Auch hier lässt man den Ansatz einige Wochen stehen und filtert dann die Flüssigkeit. Aufbewahren sollte man die Tinktur in dunklen Flaschen.
 
Einige Blütenblätter habe ich auch getrocknet, um daraus wieder Ringelblumenseife zu machen.
Hier habe ich schon mal darüber erzählt.
 

Das war mein erstes "Büschelkraut", das ich Euch vorgestellt habe, das nächste Mal zeige ich Euch aber GANZ BESTIMMT wieder was gehandarbeitetes..... wenn mir nicht wieder was anderes dazwischen kommt ;-)

Bis bald, liebe Grüße
Karen



 

Freitag, 2. Oktober 2015

Berberitze

...oder auch Sauerdorn, Berberis vulgaris, habe ich heute gesammelt. Und da dachte ich mir, ich könnte Euch ja etwas über diesen tollen Strauch erzählen.


 
Der Strauch blüht gelb und bildet im Herbst rote Früchte aus. Berberitzen kommen an Waldrändern, Hecken, Gebüschen und lichten Kieferwäldern vor, werden bis zu 3 m hoch und haben Dornen an den Zweigen. Die Blätter sind sommergrün und 2-6 cm lang. Obwohl der Strauch giftige Alkaloide enthält sind die reifen Früchte ungiftig.



Die Früchte können in der Küche vielseitig verwendet werden. Sie haben einen hohen Anteil an Vitamin C und schmecken sehr säuerlich. Verwenden kann man sie für Kräuterlimonaden, Gelees und Marmeladen, auch als Zutat für Chutneys oder Kompott sind sie geeignet.



Ich werde meine Früchte allerdings trocknen und dann nach Bedarf mahlen und als Pulver verwenden - statt der Zitrone beim Backen. Die getrockneten Früchte passen auch gut in eine Teemischung oder ins Müsli... Möglichkeiten, sie einzusetzen gibt es genug !



Auch die Heilwirkung habe ich für Euch noch einmal nachgeschlagen: Berberitze wirkt bei Gelbsucht, Cholera, Amöbenruhr und anderen Erkrankungen des Magen- Darmtraktes.



Aufpassen muss man jedoch, dass man sie nicht mit der Zuchtform, Berberis thunbergii, verwechselt, diese hat wesentlich kleinere Blätter (nur 1-2 cm) und die Früchte sind giftig.

Wie immer: wenn ich etwas vergessen oder falsch aufgeschrieben habe, bin ich dankbar für jeden Hinweis.

Ich hoffe, meine Wildfrucht-Vorstellung hat Euch gefallen. Demnächst gibt es hoffentlich wieder etwas gehandarbeitetes zu zeigen. Ich bin bei Mütze 4 von 10...

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Montag, 21. September 2015

Loop "Isabella" und was ich mir vorgenommen habe

Was macht Ihr, wenn Ihr weder den Kopf für komplizierte, begonnene Lace-Tücher noch die Nerven für angefangene Langzeit-Großprojekte habt ?? Ich tat das Naheliegendste: Ich ging in den Keller, wo sich meine Schätze befinden, suchte mir ein völlig anderes Projekt aus und nadelte innerhalb von ein paar Tagen den Loop "Isabella".


 
 
Die Anleitung war von Jollyknits, ich habe lediglich die Perlen weggelassen. Die Wolle mit dem tollen Namen "Ostseestrand" ist von Wollkenschaf.

 
 
Die Farbe ist ein bisschen undefinierbar, aber ich würde sagen am oberen Bild kommt sie eher zum Original hin als am unteren.
 
Nun dazu, was ich mir vorgenommen habe: Roswitha hat wieder dazu aufgerufen, Mützen für die "Gruft" zu stricken. Die "Gruft" ist ein Betreuungszentrum für Obdachlose in Wien. Hier könnt Ihr mehr darüber lesen. Ich möchte gerne mindestens 10 Mützen für die diesjährige Sammelaktion stricken, mal schauen, ob ich das schaffe. (Natürlich werde ich Euch auf dem laufenden halten!)
 
Bis bald, liebe Grüße
Karen



Samstag, 5. September 2015

Kürbiszeit

Das ging ja wieder mal schnell mit dem Jahreszeitenwechsel, Montag noch 35 °C und nun stecken wir mitten im Herbst (was mich aber nicht im geringsten stört). Wir haben unsere Kürbisse geerntet. Zum ersten Mal haben wir selbst ein Kürbispflanzerl angepflanzt und konnten 4 Stück Kürbisse ernten - für den Erstversuch haben wir uns für den Hokaido entschieden.



 Nicht nur, dass man den Kürbis wunderbar als Deko verwenden kann, man kann ihn auch zu den verschiedensten Leckereien verkochen, ich denke nur an Kürbisrisotto, Kürbischutney, gebackenen Kürbis.....

 
...und Kürbisssuppe. Gestern habe ich die erste Kürbissuppe des Jahres und die erste mit selbst gezogenen Kürbis überhaupt gekocht.
 
 
 
Rezept habe ich dafür keines, da ich die immer nach Gefühl mache. Jedenfalls kommt Kokosmilch mit hinein, gewürzt wird mit Suppengewürz, Ingwer, Chili und Salz und Pfeffer. Als i-Tüpfelchen habe ich die Suppe mit den Blüten der Kapuzinerkresse dekoriert. Diese Blüten kann man essen und sie bringen nochmal Farbe auf den Teller und eine leichte Schärfe ins Gericht.
 
Ich wünsche Euch noch ein schönes, herbstliches Wochenende,
 
bis bald, liebe Grüße
Karen