Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Samstag, 27. Juni 2015

Nordsee Socken Teil 4

Und weiter geht´s mit Sockenpaar Nummer 4:


Die Fotos entstanden 2005 während der Kieler Woche. Und je mehr ich in meinen alten Fotos krame, desto mehr freue ich mich auf den kommenden Urlaub ! Nur noch 2 Wochen, dann ist es soweit !!

Bis bald, alles Liebe
Karen

Montag, 22. Juni 2015

Nordsee Socken Teil 3

Weiter geht´s mit meiner Serie "Nordsee Socken". Diesmal in Größe 45 für meinen Mann - ganz schön langwierig....


Die Fotos entstanden 2005 in Kiel. Der "Seebär" links oben war witzig: er hatte eine Marionette, die genau so aussah und angezogen war wie er selbst.

Schön langsam zweifle ich, dass ich mit allen Socken rechtzeitig fertig werde, aber mehr, als dass ich auf der Fahrt - die ja immerhin 12 Stunden mindestens dauern wird - fertig stricke, kann ja nicht passieren. Mal schauen, 3 Wochen hab ich ja noch...

Euch allen vielen lieben Dank für die netten Kommentare und Ausflugstipps. Natürlich werde ich Euch dann auch Urlaubsfotos zeigen, wenn es soweit ist.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 21. Juni 2015

Sonnwendfeuer

Gestern habe ich mit meinen Lieben zum ersten Mal ein Sonnwendfeuer gesehen.


In einigen Orten wird diese Tradition noch gepflegt. Das Sonnwendfeuer wird in der kürzesten Nacht des Jahres entfacht und begrüßt den Sommer. Die Tradition des Sonnwendfeuers gibt es (angeblich) in Österreich bereits seit dem Mittelalter.


Zuerst hat die örtliche Blasmusik aufgespielt. Obwohl das sonst nicht unbedingt die Art von Musik ist, die ich gerne höre, hat es dort doch sehr gut gepasst. Besonders gut gefallen haben mir die Trachten der Musiker.

Das Wetter hat leider nicht ganz mitgespielt. Es war windig und eisig kalt - ein Schnapserl aus dem Fässchen der Marketenderin hat uns wenigstens ein bisschen von innen gewärmt.

Um ca. 21.30 Uhr war es dann soweit. Die Kinder bekamen Fackeln und durften sich in einen großen Kreis um den vorbereiteten Holzstapel stellen:


Mit einem Kranz aus Eichenblättern (ich habe zwar gegoogelt, aber nichts darüber gefunden, ob auch das Tradition ist - weiß das jemand von Euch ??) wurde das Feuer entfacht.


Es war für mich ein echt schönes, beeindruckendes Erlebnis. Liebe Waltraud, lieber Roli, bitte nehmt uns nächstes Jahr wieder mit !

Mein Mann und ich haben uns sogar dazu hinreißen lassen, ein "Selfie" zu machen - das möchte ich Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten:

 
Somit haben wir nun den Sommer begrüßt (wo ist er ??) und hoffen, dass auch die Temperaturen bald sommerlich werden.

Bis bald, alles Liebe
Karen

Montag, 15. Juni 2015

Grüne Nüsse...

... sind sehr vielseitig verwendbar.



Freunde von uns haben einen riesigen Garten mit einem tollen, alten Nussbaum. Dort durften wir uns einen Kübel voll holen für die weitere Verwertung.


Grüne Nüsse sollen unter anderem die Verdauung fördern und das Blut reinigen. Vor allem die Sache mit der Verdauung rechtfertigt ein kleines Gläschen Nussschnaps nach dem Essen.

Ich habe 2 verschiedene Rezepte ausprobiert und bin selbst schon gespannt, welches besser ist.


Hier sind die beiden Rezepte für Euch:

Nussschnaps 1:
1 kg grüne Nüsse
1,5 l Korn
15 Stk. Gewürznelken
1 Prise Muskatnuss
7 Stk. Sternanis
2 Stk. Zimtrinde
Schale von 1 Bio-Zitrone
später: 1 l Wasser + 800 g Rohrzucker
Die Nüsse halbieren und in ein großes Gurkenglas geben, die Gewürze dazu geben, mit Korn übergießen.
Das Glas gut verschließen und 6-8 Wochen in die Sonne stellen.
Dann abseihen, Nüsse und Gewürze brauchen wir nun nicht mehr,
Zucker in Wasser auflösen, abkühlen lassen und zum Nussschnaps leeren.
Nochmals für 2 Wochen in die Sonne damit, dann abfüllen und lagern.
Nussschnaps 2:
(mit einer Gewürzmischung von Holzeis)
30 grüne Nüsse
175 g Zucker
1 l Wasser
0,8 l Weingeist
"Aromatique" Likörkräutermischung
Nüsse vierteln, in ein Gurkenglas geben, Zucker in Wasser auflösen, auskühlen lassen,
Weingeist, Zuckerwasser und Kräutermischung über die Nüsse leeren
6 Wochen stehen lassen.
Da grüne Nüsse fürchterlich abfärben bei der Verarbeitung, dachte ich mir, man müsste damit doch super Wolle färben können. Also habe ich auch das probiert, und seht mal:

Ein schönes, dunkles Braun ist herausgekommen. Die Wolle habe ich vorher nicht gebeizt, da die Nüsse angeblich eine eigene Beize haben. Zuerst habe ich ca. 1/2 kg Nüsse geschnitten, geköchelt, über Nacht stehen gelassen, dann die Nüsse rausgenommen, Wolle rein, wieder leicht geköchelt, auch über Nacht stehen gelassen. Dann mit Essigessenz fixiert. Vom Ergebnis bin ich begeistert.

Meine Nordseesocken möchte ich bis zum Urlaub fertig bekommen, allerdings bin ich gerade bei denen für meinen Mann und die sind 1. dunkel (kann ich nur tagsüber stricken) und 2. riesig (Größe 45).... es wird also noch ein bisschen dauern, bis ich Euch da wieder etwas zeigen kann.

Bis bald, liebe Grüße
Karen


Montag, 8. Juni 2015

Nordsee Socken Teil 2

Weiter geht´s mit den Socken für Markus. Die Wolle ist von Wollkenschaf und heißt "Markus". Deshalb wollte ich sie unbedingt haben.

Aber ich finde auch, dass sie ganz gut zum Nordsee-Thema paßt (den grünen Leuchtturm habe ich zwar in der Nähe von Kiel mal fotografiert, aber so streng wollen wir ja nicht sein ;-))


Heuer fahren wir nach St.Peter Ording, worauf ich mich schon seeeehr freue. War jemand von Euch schon mal dort ?

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Donnerstag, 4. Juni 2015

Nordsee Socken Teil 1

Zuerst mal möchte ich mich für Eure netten Kommentare zu den Body-Melts bedanken und kurz versuchen, Eure Fragen diesbezüglich zu beantworten:

Die Konsistenz der Body-Melts entspricht etwa der von Seife, wenn man sie in der Hand hält, werden sie "seidig". Man muss langsam über die Haut streichen, dann wärmen sie sich auf. Ich denke die Festigkeit erhalten sie durch das Bienenwachs, das darin enthalten ist. Mit einem kleinen Stück (in Mini-Silikon-Förmchen gemacht) komme ich jetzt seit ca. 1 Woche aus. Kommt natürlich immer darauf an, wie oft man sie benützt. Ich finde, es zieht sehr schnell in die Haut ein und man hat auch keine unangenehm fetten oder klebrigen Finger nach der Anwendung.

So, nun aber zum eigentlichen Thema: NORDSEE ! Heuer ist es endlich so weit und wir verbringen unseren Sommerurlaub an der Nordsee. Ich habe mir vorgenommen, für kühle Abende noch Socken zu stricken und zwar für alle Mitreisenden, was heißt: 6 Paar Nordsee-Socken wollen genadelt werden.


Die Farben sollten auch zum Thema passen. Da war ich mir beim ersten Paar gar nicht so sicher. Als ich dann aber die Fotos von unserem letzten Ostseeurlaub durchgeschaut hatte bin ich draufgekommen, soooo unpassend sind sie gar nicht ;-).

Ich wünsche Euch noch einen schönen Feiertag und ein schönes - hoffentlich langes- Wochenende,

bis bald, liebe Grüße
Karen