Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Sonntag, 2. August 2015

Urlaub an der Nordsee 2: St. Peter Ording

Heute möchte ich Euch nach St. Peter Ording mitnehmen.


Diese Stelzenhäuser haben mich besonders beeindruckt. Die Holzkonstruktion muss Ebbe und Flut aushalten und sieht außerdem sehr schön aus.
 
 

Bis man am Strand ist, muss man allerdings einen ganz schön weiten Weg zurücklegen, da ist nichts mit "mal schnell ins Wasser hüpfen". Hier trifft das Sprichwort "der Weg ist das Ziel" aber definitiv zu, wir haben jeden Schritt genossen !

Am Strand angelangt hat man die Möglichkeit, sich einen Strandkorb zu mieten. Einmal haben wir das auch gemacht und einen Tag gefaulenzt. Sehr gemütlich und entspannend !


Meine Lieblingsbeschäftigung am Strand ist ja, den Wellen zuzuschauen und die unendliche Weite zu genießen. Dazu hatte ich sehr oft die Gelegenheit:


In St. Peter Bad hat man die Möglichkeit, sich bei "Gosch" zu stärken. Filialen dieses Fischlokales findet man in vielen Städten an der Nordsee und wir haben uns durch alle Sorten Fischbrötchen durchprobiert: eines besser als das andere !


Das war´s auch schon wieder für heute,

bis bald, liebe Grüße
Karen





Kommentare:

  1. Liebe Karen,
    ich möchte ja auch so gerne wieder mal an die Nordsee,
    war schon lange nicht mehr da. Deine Bilder machen mich
    richtig neugierig! Es muss wundervoll gewesen sein.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karen,
    einfach toll, ich bekomme auch Sehnsucht, besonders wenn es jetzt wieder so heiß werden soll.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. ...richtig tolle Bilder! :-)
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karen,
    ganz naiv muss ich jetzt mal fragen: in St. Peter Ordnung ist aber Watt und aufgeschütteter, also kein "richtiger" Strand, oder?
    Die Stelzen sehen wirklich interessant aus. Ist das eine Seebrücke?
    Claudiagruß... zur guten N8

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia !
      Also ich will jetzt nichts falsches sagen, aber für mich sah das schon wie ein "richtiger" Strand aus. Beim Hinweg sehr feiner Sand, dann etwas fester aber kein "Matschwatt". Eigentlich ein wunderschöner Sandstrand. Ich kann mir vorstellen dass das Wasser im Winter oder bei Sturmflut schon den ganzen Stand überschwemmt, haben wir aber nicht erlebt. Man geht teilweise über lange Holzstege zum Strand. Die Stelzenhäuser vom Foto sind Restaurants oder auch die Toilettenhäuser oder die der Wasserrettung sind so gebaut. Von dem laaaangen Steg hab ich leider kein gutes Foto, da waren immer sehr viele Leute !
      Ach ja, und aus der Kamille werde ich vielleicht Seife machen, aber das erst wieder in der kälteren Jahreszeit ;-)

      Alles Liebe
      Karen

      Löschen
  5. Liebe Karen,
    danke für die herrlichen Bilder, da bekommt man Fernweh ....
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche !
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. MEI do dats ma ah gfalln....
    i lieb ja wenn ma den HIMMEL von LINKS
    nach RECHTS sieht,,,, ggggg
    hob no an feinen TOG
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karen,

    an der Nordsee haben wir auch schon mal Urlaub gemacht (als Jana noch relativ klein war) – ebenfalls mit Strandkorb und allem Drum und Dran. Und natürlich mit Fisch, Fischbrötchen etc. Der schmeckt „da oben“ natürlich viel besser als bei uns ;o))

    St. Peter Ording kenne ich allerdings noch nicht – diese Pfahlbauten sehen wirklich sehr schön und interessant aus! Ich hätte auch mal Lust auf einen Urlaub in einem der schönen alten Ostseebäder… Aber was soll ich sagen – es gibt nicht viele (halbwegs ansehnliche) Orte, an denen ich NICHT Urlaub machen will ;o))

    Herzliche Rostrosige Grüße,

    Traude

    ۩๑๑۩ ۩๑๑۩ ۩๑๑۩ ۩๑๑۩ ۩๑๑۩ ۩๑๑۩

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karen,
    tolle Urlaubsfotos! Da würde ich ja auch sofort hinfahren. Und beim Anblick der leckeren Brötchen packt einen ja der Hunger!
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen