Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch bei mir und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Montag, 19. September 2022

Im August gewerkelt

 Hallo Ihr Lieben! 

Im August war ich auch nicht untätig. Ein paar Kleinigkeiten sind fertig geworden:

Für mein Sockenprojekt 12 für 22 sind die Juli-Socken fertig geworden (jaaaa, ich hinke mittlerweile 1 Monat hinterher) Das Muster heißt Sommertanz und ist wieder von Heike ("Eifelstern"). Die Wolle von Wollträume, allerdings weiß ich den Namen der Färbung nicht mehr.


Die Färbung der Stinos für meinen Mann weiß ich dagegen noch sehr genau: Lagerfeuer - was ich sehr passend fand.


Bereits vor einigen Monaten hat sich meine Freundin Petzi Wolle für Kuschelsocken ausgesucht. Da nun der Herbst naht wurde es Zeit, diese auch endlich zu stricken. Muster Mysig von Melanie Mielinger (ich hoffe, ich hab das jetzt alles richtig geschrieben!)


Für meine Freundin Susanne hab ich ein Gästehandtuch/Spültuch.... was auch immer... aus Baumwolle gestrickt. Die Dinger machen großen Spaß und da werden bestimmt noch einige folgen. (Vielleicht als Weihnachtsgeschenke)


Das war´s auch schon!


Bis bald, liebe Grüße

Karen

Mittwoch, 14. September 2022

Tolle Veranstaltungen im Sommer

Hallo Ihr Lieben!

In diesem Sommer hatte man das Gefühl, die Menschen wollen alles nachholen, was in den letzten Jahren unmöglich war. Es gab und gibt immer noch so viele Veranstaltungen, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Wir haben eine für uns perfekte Auswahl getroffen und davon möchte ich Euch heute kurz erzählen.

Den Anfang machte ein Besuch im Theater im Park. Dieses wurde im Jahr 2020 ins Leben gerufen, als Indoor-Veranstaltung gänzlich untersagt waren. Seitdem hat sich diese Freiluftbühne beim Belvedere etabliert und wird, wie es aussieht, auch in den nächsten Jahren bestehen bleiben.

Wir haben uns entschieden, den Comedian Kaya Yanar anzusehen, der uns schon vor einigen Jahren bei einem Auftritt in Wien sehr gut gefallen hat. Das Programm war auch wieder sehr lustig und kurzweilig - sehr empfehlenswert!


Ein Event der ganz anderen Art fand von 18.08.-04.09.2022 im Schlosspark Laxenburg statt: die "Klangwelle". Es handelt sich dabei um eine Show die sich um Wasser, Feuer, Laser, Licht, Musik und Akrobatik dreht. Am Veranstaltungsgelände findet man die verschiedensten kulinarischen Leckereien, man kann vor Beginn der Show gemütlich eine Kleinigkeit essen und trinken und sich dann verzaubern lassen.


Auf der Bühne passiert so viel gleichzeitig, dass man gar nicht weiß, wohin man zuerst schauen soll und die Zeit vergeht wie im Flug. Auch die Klangwelle wird jedes Jahr durchgeführt und ist auf jeden Fall sehenswert. Am Foto unten sehr Ihr unter anderem die tolle Beleuchtung des Parks.


Gleich am Tag danach waren wir in der Wiener Stadthalle auf dem Konzert von Pizzera und Jaus. Die Karten haben wir sehr kurzfristig ergattert - normalerweise muss man da sehr schnell sein oder lange warten. Ursprünglich waren schon 2020 Konzerte an 2 aufeinanderfolgenden Tagen geplant. Aus bekannten Gründen mussten diese immer wieder verschoben werden. Nun war es soweit und aufgrund der Nachfrage wurde ein Zusatztermin geschaffen. Man hat gemerkt, dass die Besucher zum Teil seit 2 Jahren auf dieses Konzert gewartet haben- die Stimmung war einfach genial. Solltet Ihr Pizzera und Jaus nicht kennen: sucht mal im www nach den Liedern "Eine ins Leben" und "Mama", das sind meine Lieblingslieder von ihnen.


Anfang September haben wir uns noch "Andy Lee Lang und die Wonderboys" mit dem "Doo-Wop" Programm angeschaut. Lieder der 50er bis 70er Jahre wurden gesungen und die Show war - wie immer- super. Andy Lee Lang ist der Sänger, den mein Mann und ich wohl am häufigsten gesehen haben, teilweise bis zu 4x im Jahr, mal öfter, mal weniger oft, und das seit über 20 Jahren. Die Musik, die er spielt, Rock´n Roll, Boggie und Country, trifft genau unseren Geschmack und es war sehr schön, ihn auch nach 2jähriger Pause mal wieder zu sehen.


Die Praterbühne ist auch so eine Freiluftbühne, die 2020 in Wien ins Leben gerufen wurde und hoffentlich noch lange bestehen bleibt.

Ich hoffe, dieser Post war für Euch nicht zu langweilig, aber ich hatte solche Freude und fühlte mich bei den Veranstaltungen so lebendig wie schon lange nicht mehr. Deshalb m MUSSTE ich das einfach mit Euch teilen.

Bis bald, alles Liebe
Karen

PS: Enthält bestimmt wieder Werbung, aber wie immer unbezahlt, unbeauftragt und von Herzen gerne.

Montag, 12. September 2022

Der Winter kann kommen

Hallo Ihr Lieben! 

Voriges Wochenende haben wir unsere Holzlieferung bekommen. Da auch bei uns die Energiekosten explodieren haben wir uns fest vorgenommen, unseren Holzofen dieses Jahr vermehrt zu nützen und die Gasheizung erst so spät wie möglich aufzudrehen. 


Wir haben das Glück, über einen Freund meiner Eltern, Holz aus der Lobau zu bekommen. Mir gefällt der Gedanke, dass das Holz des Waldes, durch den ich jeden Tag in die Arbeit radle uns im Winter wärmt.


Da es sich bei der Lobau um einen Nationalpark handelt, werden nur jene Bäume gefällt, bei denen es laut Forstaufsicht unbedingt sein muss. Das Holz, das wir dieses Mal bekamen stammt sogar aus unserem Ort. 


Nachdem wir unsere Lieferung gut und trocken eingelagert und verräumt hatten, gab´s eine Pause bei unseren Damen. Die Bank neben dem Stall ist mein momentaner Lieblingsplatz.


Wie ist es bei Euch, habt Ihr auch schon für den Winter vorgesorgt ?

Nun wünsche ich Euch eine schöne Woche,

bis bald, alles Liebe
Karen


Montag, 5. September 2022

Werkelei im Juli

 Hallo Ihr Lieben! 

Also jetzt bin ich selbst verblüfft. Im Juli sind doch tatsächlich 3 Oberteile und 2 Paar Socken fertig geworden. Da ich immer an mehreren Dingen gleichzeitig stricke, kommt es auch mal vor, dass viele Dinge fast gleichzeitig fertig werden. Das heißt nicht, dass ich alle diese Dinge komplett im Juli gestrickt habe.

Für mein Sockenprojekt 12 in 22 wurde dieses Paar fertig. Das Lochmuster kommt leider kaum zur Geltung, ganz begeistert bin ich aber von dem Rüschenbündchen - das wird Euch in den nächsten Monaten noch das eine oder andere Mal unterkommen. Anleitung von Eifelstern und die Wolle ist von Wollträume. Wenn sie da so im Farn liegen erinnern mich die Socken an eine Raupe.


Noch vor unserem Italien-Urlaub wurde der Yume Sweater fertig, gestrickt aus Scheepjes Stone Washed .


Dieser Pulli heißt Poppy Sweater und ist aus Wollträume Wolle gestrickt. Er ist mein neues Lieblingsteilchen, weil ich die Größe gerade richtig finde und auch auf das Colorwork ein bisschen stolz bin !


Den Pulli "Summer in the City" von Jutta Bücker hab ich aus dem Originalgarn gestrickt. Mit dicken Nadeln war der sehr schnell fertig !


Weniger schnell war ich  mit den - an Mojos angelehnten - Socken. Die Wolle hab ich von meinem Sohn zum 50. Geburtstag bekommen - was mittlerweile schon wieder über ein Jahr her ist. Aber jetzt sind sie fertig und werden mir im Winter die Füße wärmen.


Nun wünsche ich Euch eine wunderschöne Woche,

bis bald, liebe Grüße

Karen

Samstag, 3. September 2022

Der guten Ordnung halber

Hallo Ihr Lieben!

Der guten Ordnung halber möchte ich hier noch meine Werkeleien der letzten Monate zeigen. Heute beginne ich mit meinen fertigen Projekten vom JUNI 2022. Hab ich tatsächlich schon wieder 3 Monate verstreichen lassen, ohne mein Gestricksel hier zu zeigen?

Zuerst seht Ihr Socken, die mein Papa zum Vatertag bekommen hat. Einfache Stinos, die trägt er am liebsten:


Für mich hab ich auch Socken gestrickt, und zwar - weil der Juni ja immer im Zeichen des Regenbogens steht - ein Paar Strandtreppe-Socken aus Regenbogenfärbung.


Aus meiner momentanen Lieblingswolle, der Ecopuno, hab ich mir einen einfachen Pulli nach der Anleitung "Cumulus Blouse" gestrickt. Das Lable hab ich auf Instagram entdeckt und mir machen lassen. Man kann die einfach anschrauben, so dass sie auch ohne Probleme wieder entfernt werden können. Ich finde, das Strickstück bekommt so das gewisse Etwas.


Aus einer Baumwoll-Leinenmischung hab ich mir ein grünes Top in A-Linie gestrickt. Heute hab ich allerdings gesehen, dass ich noch kein Tragefoto gemacht habe. Ich muss auch gestehen, dass ich dieses Top erst 1 x getragen habe. Irgendwie ist es mir zu warm, wenn es wirklich heiß ist und aufgrund der fehlenden Ärmel zu kühl, wenn es nicht so heiß ist... eventuell trage ich es dann im Herbst mit einer Weste drüber. Auf dem Foto bekommt Ihr auch einen kleinen Einblick in unseren Garten.


Mir war nach einem kleinen Projekt, bei dem ich schnelle Ergebnisse sehe. Deshalb hab ich aus einem Knäul Colorissimo einen Loop im Perlmuster gemacht. Die Farben wirken schon ein bisschen herbstlich und er ist so bunt, dass er zu vielen einfarbigen Oberteilen passt. Auf den freue ich mich schon, wenn ich ihn im Herbst tragen kann.


Das wars auch schon mit Juni, in den nächsten Tagen kommt der Juli an die Reihe.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende

bis bald, liebe Grüße
Karen



Dienstag, 23. August 2022

Von Freud und Leid im Sommerurlaub

 Hallo Ihr Lieben! 

Nach unserer Urlaubswoche in Italien hatten wir im August noch 2 Urlaubswochen vor uns. Dieser Urlaub begann für uns mit einem tollen Frühstück im Bootshaus an der Alten Donau in Wien. Ein schönes Platzerl und voller Vorfreude genossen wir den Tag.


Ein paar Tage später sollte es los gehen: wir wollten unsere Freunde in Solingen besuchen, im Zuge dessen wollte ich das Wollfestival in Düsseldorf besuchen. Doch es kam anders: unser Sohn fühlte sich nicht wohl, bekam Fieber und schließlich die Diagnose: das "große C". Uns war klar, dass er nicht innerhalb der nächsten 3-4 Tage wieder negativ sein würde und sagten schweren Herzens die Reise ab.

Gottseidank war sein Verlauf sehr mild, er hatte keine schlimmen Beschwerden und mittlerweile ist er wieder voll fit. Ich war jedoch seeeehr traurig über den versäumten Urlaub.


Einen Tag später läutete es an der Tür und ein Lieferant des örtlichen Blumenladens drückte mir einen Strauß Sonnenblumen in die Hand. Ich wollte ihn zuerst gar nicht annehmen, dachte, es handle sich um ein Missverständnis, aber nein, die Blumen waren tatsächlich für mich! Obwohl keinerlei Karte drin war, wusste ich sofort, wem ich diese Überraschung zu verdanken hatte. So eine Idee kann nur Frau Alltagsbunt haben. Meine liebe Claudia, auch hier noch einmal herzlichen Dank, Du hast mir eine Riesenfreude gemacht, Du bist einfach die BESTE !!!


Für uns galt es nun, einen Plan B für den Urlaub zu entwickeln. So sind mein Mann und ich zum ersten Mal mit dem Fahrrad in den Wiener Prater gefahren und haben uns dort im Schweizerhaus ein Mittagessen gegönnt.


Zu Hause haben wir unsere Hühner bekuschelt, ein bisschen im Garten gearbeitet und das eine oder andere Lagerfeuer gemacht. Das Wetter war seeeeehr heiß, so dass ich mich in der 2. Urlaubswoche gar nicht mehr viel bewegen wollte.


Am Tag, an dem ich eigentlich am Wollfestival in Düsseldorf hätte sein sollen hat mein bester aller Ehemänner mich abgelenkt, indem er mit mir zum Kunsthandwerksmarkt Schallaburg gefahren ist. Obwohl dieser Markt jedes Jahr stattfindet, hab ich noch nie davon gehört. Wir sind gemütlich durch die Stände geschlendert, haben das Ambiente genossen und ich habe neben einigen Kleinigkeiten auch viel Inspiration mitgenommen.


Vor der Hitze sind wir ins Kino geflüchtet und erst am Abend, als die Sonne weg war, haben wir unsere Terrasse genützt.


In meinem Frust hab ich gefühlt jeden Tag ein neues Projekt angeschlagen. Mal schauen, ob das alles irgendwann fertig wird. Beim Zusammenstellen dieser Fotos hab ich erst gesehen, was wir alles gemacht und unternommen haben und festgestellt, dass ich trotz allem ein Glückskind bin, wie es auf meinem Armband steht.


Am Wochenende, bevor die Arbeit wieder los ging, war ich mit meiner Freundin zu einem Vormittagsspaziergang verabredet. Quer durch den Prater sind wir spaziert und schließlich beim Wiesengreissler eingekehrt. Diesen Laden kannten wir beide vorher nicht, waren aber sehr angetan davon. Man kam sich vor wie in einem Einkaufsladen für Kinder, alle möglichen - und unmöglichen- Produkte gab es da, vom Klopapier über Zwiebel bis hin zu Schokolade und Putzmitteln.... wirklich schön !


Den Abschluss unseres Urlaubs bildete ein gemütlicher Abend beim Griechen ums Eck. Überhaupt hab ich das Gefühl, dass wir in diesem Urlaub sehr viel gegessen und getrunken haben.... gut war´s !

So, ich hoffe, ich habe Euch nicht gelangweilt! Natürlich bin ich Euch noch etliche Werkeleien schuldig. Aber die muss ich zum Teil erst fotografieren... oder erst fertig machen!

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche,

bis bald, alles Liebe

Karen

Dienstag, 26. Juli 2022

Urlaubsbilder

 Hallo Ihr Lieben! 

Seit ca. 10 Jahren war ich nicht mehr in Italien! Zuerst haben wir die Kühle des Nordens vorgezogen, dann war aus bekannten Gründen eine Reise für 2 Jahre gar nicht möglich, aber dieses Jahr war es wieder so weit. Meine Männer und ich haben relativ spontan eine Woche in Jesolo gebucht.


Unsere Angst, dass in der Hochsaison sehr viel los sein wird war unbegründet. Man hatte am Strand ausreichend Platz, konnte ungestört spazieren gehen und auch in den Lokalen bekam man jederzeit ohne Reservierung einen Platz. Wir haben das italienische Essen (und Trinken) sehr genossen. Beim Frühstück hatten wir einen wunderschönen Blick aufs Meer.


Besonders schön fand ich die Abendstimmung am Strand und auch der jüngere meiner zwei Lieblingsmänner genoss den Ausblick vom Ende des Steges aus - sehr ihr ihn ganz winzig da sitzen ? 


Mitte der Woche haben wir einen Ausflug nach Venedig gemacht. Von Jesolo braucht man mit dem Auto ca. 1/2 Stunde bis Punto Sabbioni, von dort geht jede halbe Stunde eine Fähre nach Venedig, man ist da noch mal ca. 40 Minuten unterwegs. Auch hier war ich angenehm überrascht, dass nicht so viele Menschen unterwegs waren wie gedacht. Nur an den markanten Punkten wie der Rialto Brücke (auf der Collage links unten) oder am Markusplatz (rechts oben) war es etwas voller.


Wir haben das Ambiente und die Stimmung in Venedig sehr genossen, ich mag diese Stadt sehr gerne und konnte gar nicht genug bekommen von den vielen Brücken und Masken und engen Gassen. Besonders die Türklingeln haben es mir angetan (untere Collage das Bild links oben). Zu Mittag haben wir uns mit einem Salat gestärkt und sind schließlich gegen 15 Uhr mit der Fähre wieder zurück gefahren. Es wurde am Nachmittag leider unerträglich heiß, so dass wir froh waren, wieder im Hotel zu sein.


Die restlichen Tage genossen wir das Strandleben. Ich habe gelesen, gestrickt und einfach nur gefaulenzt. Soooo schön war das !


Die schöne Abenstimung am letzten Tag haben wir genützt, den Pullover, der noch vor der Abreise nach Italien fertig geworden ist, in Szene zu setzen. Unser Hotel war ganz in der Nähe vom Leuchtturm - was mich natürlich besonders gefreut hat ! Also hab ich mir bei über 30°C den Wollpullover angezogen (Modell Yume aus der Stone Washed von Scheepjes) und mich in Pose gestellt.


Nach einem letzten Lieblingsgetränk am Strand war die Woche auch schon wieder vorbei und es ging heimwärts -  gut erholt und zufrieden.

Das war´s auch schon wieder für heute, ich hoffe, es geht Euch gut und Ihr kommt gut durch die eine oder andere Hitzewelle !

Bis bald, alles Liebe

Karen

PS: Enthält bestimmt wieder Werbung: unbezahlt, unbeauftragt aber von Herzen gerne.