Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch bei mir und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Dienstag, 28. Juli 2020

Mein Juni

Hallo Ihr Lieben!

Getreu meinem guten Vorsatz möchte ich hier auch noch meinen Juni "nacharbeiten".

Ich weiß ja nicht, wie es bei Euch war, aber hier war gefühlt den ganzen Juni hindurch Schlechtwetter. Immer wenn wir uns etwas vorgenommen hatten, fiel es buchstäblich ins Wasser.
Was macht frau in diesem Fall ? Genau! Stricken!!!! Deshalb wurde auch einiges im Juni fertig.

Nicht nur mein Yume, den ich euch hier bereits gezeigt habe, sondern auch


Socken für meine Arbeitskollegin Trixi, die Ende Juni in Pension gegangen ist. Normale Stinos aus Socken wolle von Drachenwolle - sehr gut abgelagert war die !

Außerdem Socken für meinen Papa zum Vatertag. Wieder aus Buttinette Sockenwolle gestrickt, wie schon seine Geburtstagssocken.

 Es hat mich seit langem wieder einmal gereizt, ein Lace-Tuch zu stricken. Ich weiß nicht, ob ich es schon erzählt habe, aber ich habe in den letzten Monaten Strick-Podcasts für mich entdeckt. Davon schaue ich eigentlich viele verschiedene an, besonders gerne aber zum Beispiel jenen von Mondlicht-Garne oder Wollkekse. Beide stricken wunderschöne Lace-Tücher. Ich hab also in meinem Fundus gegraben und bin auf die Anleitung "Avantasia" von Birgit Freyer gestoßen. Das passende Garn ("Harmony" von Filace) hatte ich auch noch hier und ich muss sagen, es hat richtig Spaß gemacht !

Beim UFO Abbau war ich auch recht erfolgreich. Dieser Flauschipullover lag seit 2016 unfertig herum, eigentlich war er nun recht schnell fertig, manches Mal verstehe ich selbst nicht, warum UFOs so lange liegen. Es war eine Materialpackung von Filati, das Garn wurde zweifädig verstrickt und die Farbe ist echt schwierig einzufangen, eine Mischung aus rechtem und linkem Bild kommt so etwa hin.

Ausflüge gab es im Juni wie gesagt leider keine. Für meine Juli-Sammlung habe ich nun wieder ein paar Tage Zeit, vielleicht wird bis dahin ja noch etwas fertig.

Bis bald, liebe Grüße
Karen


Sonntag, 26. Juli 2020

Von Ausflügen, fertigen Dingen und guten Vorsätzen

Hallo Ihr Lieben!

Es ist schon wieder unglaublich viel Zeit vergangen seit meinem letzten Blogbeitrag. Das tut mir sehr leid, weil ich selbst ab und zu gerne in alten Beiträgen von mir schmökere und wenn da nun nichts dazu kommt... gibt es auch nichts zu schmökern.

Ich habe mir nun überlegt, zumindest 1 x im Monat zu zeigen, was ich gewerkelt habe, was wir so unternommen haben und was eben so anfällt.


Da habe ich Euch doch glatt im Mai was unterschlagen: Aus Lace Garn von Wollträume in der Farbe Mint wurde dieser Pulli fertig. Sehr glücklich bin ich damit nicht, da er sehr weit und sehr kurz geworden ist -  aber mit T-shirt drunter geht´s vielleicht. Auch war der Ausschnitt sehr tief und weit, da habe ich einen engeren Rand gestrickt und nun wirft das gute Ding Falten. Na ja, es kann nicht alles gelingen. Ich glaube, dass ich das falsche Garn für das Projekt gewählt habe, die Anleitung ist jedenfalls gut geschrieben und einfach nachzuarbeiten. (Cumulus Tee).
 Die wunderschönen Naturfotos sind bei einem Ausflug nach Orth an der Donau entstanden. Im Mai war da noch nicht sehr viel los, die Menschen hier waren doch noch sehr zurückhaltend mit Ausflügen und dergleichen. Das hat sich mittlerweile leider geändert.


Orth an der Donau liegt direkt am Nationalpark Donau Auen. Man kann entlang des Donaustroms wandern oder eine Runde durch die Au drehen. Wir haben beides gemacht und die Ruhe sehr genossen.


Obwohl Orth an der Donau nur ca. 15 km von meinem Heimatort entfernt ist, sind wir doch nur ganz selten dort, ich glaube, das sollten wir ändern !

Auch im Juni und Juli sind einige Dinge fertig geworden, die zeige ich Euch aber beim nächsten Mal ! Für heute wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag,

Bis bald, liebe Grüße
Karen

PS: Sollte dieser Post Werbung enthalten, dann ist diese unbeauftragt, unbezahlt und von Herzen gerne.

Dienstag, 23. Juni 2020

Mein Yume ist fertig

Hallo Ihr Lieben, 

nun hat es doch wieder länger gedauert, oft kommt es eben doch anders, als man denkt. Und bevor ich es wieder vergesse, möchte ich mich ganz herzlich für die vielen lieben Kommentare bedanken, die Ihr immer noch bei mir hinterlasst. So selten, wie ich derzeit im Bloggerland unterwegs bin, da bin ich wirklich sehr dankbar für Eure lieben Worte.

Schon lange stand der Pullover "Yume" von Isabell Krämer auf meiner Strick-Wunschliste. Jetzt war es endlich soweit:


Gestrickt habe ich ihn aus Merino Hightwist, gefärbt von Anja (Wollträume). Das ist jetzt bestimmt wieder mehrfach Werbung, aber wie immer unbezahlt, unbeauftragt aber von Herzen gerne.


Das Muster ging wirklich leicht von der Hand und ich war sehr schnell fertig. Ob ich mich mit Rundpassenpullover allerdings anfreunden kann, weiß ich nicht so recht.
 
Wie es aussieht, wird das Wetter hier nun auch endlich sommerlich. Die letzten Wochen waren extrem unbeständig, kühl und regnerisch. Nun wünsche ich uns allen einen schönen Sommer und nehme mir mal vor, mich bald wieder mit einigen Sockenfotos zu melden.
 
Liebe Grüße, bis bald
Karen

Dienstag, 9. Juni 2020

Landlustsocken

Hallo Ihr Lieben!

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber der Mai ist einfach nur so verflogen. Durch die Feiertage, Fenstertage und die Kurzarbeit bei uns im Betrieb hatte ich sehr viele freie Tage, die ich zum Stricken, Walken und Spazierengehen nutzte.

Mit meiner Sonntags-Spazier-Freundin machte ich eine große Runde durch die Lobau. Dabei haben wir meine fertigen Landlust-Socken (Wolle von Lana Grossa) fotografiert. Ich finde, sie fügen sich sehr gut in die Landschaft ein.




Eigentlich wollte ich einen viel längeren Beitrag schreiben und viel mehr Fotos zeigen. Da ich mit Blogger aber momentan ein bisschen auf Kriegsfuß stehe und mir die ganzen Änderungen erst in Ruhe anschauen will, lasse ich einfach dieses "Fragment" hier und überlege mir den Rest am langen Wochenende. Hier ist nämlich Donnerstag ein Feiertag und da werde ich mich damit auseinandersetzen... ganz bestimmt.
Wenn ich nun wüsste, wie ich den Text linksbündig schreiben kann, dann tät ich es 😂

Viele liebe Grüße, bis bald, bleibt gesund !!

Karen

Sonntag, 10. Mai 2020

Wieder einiges fertig

Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinen Werkeleien und vor allem vielen Dank, dass ihr immer noch bei mir vorbei schaut, obwohl es sehr oft sehr lange sehr ruhig ist.

Es ist wieder ein bisschen etwas zusammen gekommen, das ich Euch zeigen kann. Ich schwimme momentan ein bisschen auf der Trachtenwelle und hab mir einen Zopfpulli und einen Pullunder gestrickt. Beides aus Materialpackungen von Filati, also Lana Grossa Wolle (unbezahlte Werbung).

Der Pulli ist beige meliert und von unten nach oben in Einzelteilen gestrickt. Da mir das Zusammennähen so gar keinen Spaß gemacht hat, habe ich den Pullunder von unten in Runden gestrickt und erst ab der Abnahmen für die Armlöcher geteilt. Ging ganz gut.



Der Pullunder ist hellgrau und könnte eine Spur weiter sein. Vielleicht bekomme ich das mit dem Dampfbügeleisen noch hin. Das Zopfmuster hat er vorne und hinten.


Zwischendurch hab ich auch wieder Socken gestrickt. Dieses Mal von Grünl (unbezahlte Werbung), die mit dem grünen Faden. Man beginnt nach der grünen Färbung mit dem Knäul, wenn die 1. Socke fertig ist wickelt man bis zur nächsten grünen Färbung und hat so zwei idente Socken. War recht kurzweilig zu stricken. Die Socken wandern in die Geschenkekiste, das nächste Weihnachten kommt bestimmt !!!


Ich hoffe, Ihr seid alle gesund und lasst Euch das Leben durch die widrigen Umstände nicht vermiesen. Machen wir das beste draus und lassen wir die Nadeln glühen.

Liebe Grüße, bis bald
Karen

Montag, 13. April 2020

Viel nachzuholen und zu zeigen

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Osterfest. Bestimmt war es - wie bei uns - anders als sonst. Wir genießen noch den heutigen Feiertag und jeder geht so seinen Hobbies nach.

Da habe ich mich entschlossen, endlich meine Handy-Fotos zu sortieren, und was soll ich sagen: Mir sind sooo viele Handarbeitsfotos untergekommen, die ich Euch noch nicht gezeigt habe. Das hole ich heute nach. Ich hoffe, Ihr habt ein bisschen Zeit mitgebracht.

Den Anfang macht "Rolli Rost". Ein Uralt-Ufo aus Wolle von Wollbutt, den ich im Februar ausgegraben und endlich fertig gestrickt habe. Präsentieren darf ich ihn auf meiner niegel-nagel-neuen Püppi.


Die Anleitung stammt aus einer sehr alten Ausgabe der Verena, ist aber immer noch tragbar, finde ich.

Nach diesem "dicken Ding" war mir mehr nach etwas sommerlichen und ich habe ein Sommer Top gestrickt. Falls Ihr Details wissen wollt, findet Ihr diese auf meiner Projektseite bei Ravelry. Dort heiße ich "Quiltingbee".


Ich hätte mir die Farben ein bisschen anders vorgestellt und bin noch nicht sicher, wie mir das Top passt. Aber es ist zumindest mal fertig.

Dafür, dass ich dieses Jahr weniger Socken stricken wollte, passieren mir ganz schön viele so "zwischendurch", nämlich diese alle:


Ringelsocken für mein Kind zu Ostern. An denen hab ich eine Weile herumgestrickt, schließlich wurden sie aber doch rechtzeitig fertig.


Mein Papa hat sich zu Ostern auch neue Socken gewünscht, also entstand dieses Paar aus Sockenwolle von Buttinette. Hier war die Streifenfolge recht kurzweilig zu stricken und trotz Größe 45 waren sie recht schnell fertig.

Für mich habe ich auch ein Paar Socken gestrickt. Die Wolle ist von Opal und ich habe sie im Wollgeschäft hier im Ort gekauft. Obwohl die Färbung "Paprika" heißt erinnern mich die Socken mehr an Wassermelonen. Hier also meine Melönchen-Socken:


Weil das mit dem ersten UFO so gut geklappt hatte, hab ich gleich noch eines in Angriff genommen - und nein, es war nicht das letzte ! Diesen Fallmaschen-Pulli hab ich auch schon vor einigen Jahren begonnen, er war jetzt wirklich schnell fertig und ich weiß gar nicht, was eigentlich das Problem war...


Genäht hab ich auch einiges, da zeige ich Euch nur eine kleine Zusammenfassung. Wie so viele habe auch ich Mundmasken für meine Lieben genäht, die eine oder andere Projekttasche, ein Herzkissen für die Mutter einer Freundin, ein kleines Deckerl für meine Mama zu Ostern... aber so richtig Freude macht mir das Nähen momentan nicht. Lieber sitze ich strickend im Garten und genieße das tolle Wetter.


Genau das werde ich jetzt auch wieder tun. Ich wünsche Euch noch einen schönen Feiertag, kommt gut durch diese schwierige Zeit, bleibt gesund,

bis bald, liebe Grüße
Karen

PS: Enthält sicher wieder Werbung, wenn, dann aber unbezahlt, freiwillig und von Herzen gerne.

Sonntag, 29. März 2020

Don´t touch your face

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe es geht Euch gut und Ihr seid gesund. Mir und meinen Lieben geht es gottseidank gut, nur die Ausgangsbeschränkungen machen uns, wie vielen von Euch bestimmt auch, ein bisschen zu schaffen. Wirklich klar ist mir immer noch nicht, ob man zum spazieren gehen oder radfahren raus darf oder nicht. Wenn, dann auf jeden Fall nur mit Personen, die im selben Haushalt leben.


Mit komischem Gefühl haben wir uns also gestern zu einer kleinen Radtour aufgemacht. Ziel war die Lobau, um Bärlauch und Veilchen zu sammeln. Beides haben wir reichlich vorgefunden und ich habe heute schon Veilchensirup und Bärlauchpaste gemacht. Es tat so unendlich gut, in der Natur zu sein und sich den Fahrtwind um die Nase streifen zu lassen. Wir haben Energie und Kraft getankt und mir wurde wieder bewusst, wie dankbar wir sein können, hier zu wohnen.


Der Cowl, den ich euch heute zeige, ist ein Entwurf von nicolor. Sie hat sich mit den Handfärberinnen "das Mondschaf", "Skudderia", "Buntwurm", "Valentina Wolltante" und der Fachfrau für Nadeltaschen, "bodolina", zusammen getan und ein Hilfskonzept erarbeitet, das nennt sich "solidarknitty". Der Cowl soll uns daran erinnern, uns nicht ins Gesicht zu greifen. Natürlich ist er kein medizinischer Schutz vor dem Corona Virus, aber ein kleiner Denkanstoß allemal.


Ich habe meinen Cowl aus dem Garn "Tosca light" von Lang Yarns gestrickt, und das Muster gefällt mir so gut, dass ich es wahrscheinlich noch einmal stricken werde.

Hier liegen noch ein paar fertige Teile, die ich Euch zeigen wollte, aber die haben es immer noch nicht auf ein Foto geschafft. Obwohl die Zeit für Rollkragenpullover für diese Saison wohl vorbei ist, möchte ich ihn euch trotzdem noch zeigen... demnächst !

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag, bitte bleibt gesund !

Bis bald, alles Liebe
Karen

PS: Sämtliche Werbung hier ist unbeauftragt, unbezahlt und von Herzen gerne !!!