Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Freitag, 26. Mai 2017

Seeluft mit Claudia

Hallo Ihr Lieben!

Gestern hatte ich - leider zum letzten Mal - ein Mond-Teekränzchen mit Claudia. Wir haben jetzt alle Mondphasen durch. Der gestrige Neumond-Tee hat mir besonders gut geschmeckt und das Teekränzchen war eines der ganz besonderen Art.


An sich sind unsere Teekränzchen immer besonders, weil wir ca. 900 km voneinander entfernt wohnen und nur dank der modernen Technik miteinander während des Trinkens kommunizieren können. Auf dieses "Treffen" habe ich mich besonders gefreut, weil mir Claudia versprochen hat, mich mit an die Ostsee zu nehmen.... Und dort waren wir dann. Sie wirklich und ich ein bisschen ;-).

Beide waren wir mit der passenden Lektüre ausgestattet, nur zugleich Tee trinken ging sich dieses Mal nicht aus. Dafür war ich mit beim Abendspaziergang, und ich darf Euch hier ein paar Ostseefotos zeigen.


Es hat riesig Spaß gemacht, über Gott und die Welt zu plaudern und ich denke, wir werden den einen oder anderen Grund finden, dies zu wiederholen. Liebe Claudia, vielen, vielen Dank für die netten Stunden und natürlich für den Tee, auf den Du mich eingeladen hast ! Ich wünsche Dir noch einen schönen Urlaub !!!

Jetzt möchte ich aber zu meiner Lektüre auch noch ein paar Worte loswerden. Lesen gehört ja zu meinen Leidenschaften, über die ich hier nur wenig schreibe. Das liegt einfach daran, dass es hier schon genug verschiedene Themen gibt und ich eigentlich keine Bücher rezensieren möchte.

Heute gibt es die große Ausnahme von der Regel. Vor einigen Tagen war ich mit meiner Freundin in der wunderbaren Buchhandlung Seeseiten bei einer Lesung von Friedrich Dönhoff.


Friedrich Dönhoff stammt aus Hamburg, wo auch seine Krimis um den jungen Kommissar Sebastian Fink spielen. Bisher gibt es vier Romane in dieser Reihe ("Savoy Blues", "Der englische Tänzer", "Seeluft" und "Heimliche Herrscher"). Ich bin momentan mitten im dritten Buch und alles bisher gelesene hat mir sehr gut gefallen. Der Kommissar Sebastian Fink ist einmal keine verkrachte Existenz, wie so viele andere Kommissare, sondern ein ganz "normaler", junger Mann. Die Sprache von Herrn Dönhoff gefällt mir extrem gut und auch die Themen, die er aufgreift sind gut recherchiert und spannend.

Die Lesung selbst war sehr kurzweilig, anschließend wurden noch Bücher signiert und geplaudert. Das Team der Seeseiten gestaltete die Lesung sehr liebevoll und mit einem Glas Wein in der einen und einem Käsehäppchen in der anderen Hand blieb man gerne noch ein bisschen um die Atmosphäre zu genießen.

Ich hoffe, das waren jetzt nicht zu viele Themen in einem Post und Ihr habt Euch nicht gelangweilt!

Bei uns ist heute ENDLICH mal schönes Wetter und ich werde mich nun ein bisschen um den Garten kümmern.

Bis bald, liebe Grüße

Karen

Kommentare:

  1. Liebe Karen,
    nein! Natürlich waren es nicht zu viele Themen und langweilig? Wie kommst du denn darauf?
    Es gefällt mir sehr gut, dass du über die Lesung berichtet hast. War schon ganz gespannt.
    Bauen die Bücher aufeinander auf - oder ist es egal, in welcher Reihenfolge man sie liest?
    Unser teeloses Teekränzchen hat auch mir wieder viel Spaß gemacht. Vielleicht spazieren wir ja demnächst mal "andersherum" an der Nordsee?
    Danke für deine guten Wünsche und einen schönen Tag im Garten.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karen,
    ich freu mich über unterschiedliche Themen, und ich freu mich immer über Buchrezensionen, lese doch selber so gern, und bin immer offen für Neues!
    Jetzt ist Wochenende,
    genieße es,
    bis dann
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karen,
    die Idee vom Mond-Teekränzchen mit Claudia gefällt mir richtig gut - das klingt wunderbar und die Bilder dazu sehen sehr verlockend aus! Auch was du über das Buch Seeluft und den NICHT verkrachten Kommissar schreibst, klingt nach einer Empfehlung!
    Ich wünsche dir einen angenehmen restlichen Freitag und ein schönes Wochenende!
    Herzlichst, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/05/retour-von-der-kur-2017-teil-2.html

    AntwortenLöschen
  4. Ein bischen dabei war ich ja jetzt auch beim Teekränzchen:-) Ich finde, das ist eine sehr schöne Idee gewesen und hab mich gefreut, dass ihr hier darüber gepostet habt.
    glg und ein schönes Wochenende!
    Von Herzen
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karen,
    auch ich fand Eure Teekränzchen immer so schön! ICh bin sicher, ihr werdet auch weiterhin Möglichkeiten für weitere Teekränzchen finden :O) Die Lesung in der Buchhandlung war sicher sehr interessant! Seine Krimis sind nicht schlecht ;O)
    Danke auch für die herrlichen Bilder zum Post!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karen,
    ich beneide Dich gerade um die "Reise" an die Ostsee. Ich bin ja nicht so wirklich der Urlaubsmensch , aber ein paar Tage an der See sind Balsam für die Seele. Wenn auch nur als Teekränzchen. Die Buchlesung war bestimmt supertoll, habe ich leider auch noch nie erlebt. Die Bücher hören sich auf jeden Fall sehr lesenswert an.
    Ganz liebe Grüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karen,
    ich mag Autoenlesungen sehr gerne, schön dass du uns ein bischen mitgenommen hast. Die Krimis hören sich auch sehr gut an. Da ich sehr gerne lese bin ich immer für neue Inspirationen dankbar.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karen,
    ein weiteres Thema, zumal es um Bücher geht, ist nie verkehrt :). Ich lese auch sehr gerne und freue mich immer über Tipps :).
    Deine Buchvorstellung klingt sehr interessant und ist bei mir auf die Merkliste gelandet. Ich habe mir selbst die Regel auferlegt, bevor ich mir ein neues Buch kaufe, muss erst eins ausgelesen werden.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen