Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Mittwoch, 1. November 2017

Wie soll ich anfangen?

Hallo Ihr Lieben !

Ich weiß nicht, wie ich diesen Post beginnen soll. So viel ist in den letzten Wochen passiert und ist immer noch unfassbar. Das echte Leben hat mich und meine kleine Familie aus der Bahn geworfen und es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis wir wieder in die Normalität zurück finden.

Mein Schwiegervater ist völlig unerwartet verstorben und wir müssen aktzeptieren, dass wir uns fast auf den Tag genau 2 Jahre nach dem Tod der Schwiegermutter nun von einem weiteren Mitglied unserer Familie verabschieden müssen.

Momentan verbringen wir viel Zeit in der Natur, versuchen, auf uns zu schauen und uns die Zeit zu geben, die wir brauchen.

Ich hätte Fotos vorbereitet von meinen Kräuterwerkeleien, habe etliche Socken gestrickt, die Euch zeigen möchte, merke aber jetzt, dass das irgendwie noch nicht geht. Ich kann nicht locker-flockig über Kräuterrezepte schreiben und tun, als wäre nichts gewesen. Das kommt bestimmt wieder und ich hoffe, Ihr versteht, dass ich momentan auch nicht kommentieren mag. Das bedeutet nicht, dass ich nicht immer wieder bei Euch vorbeischaue und mich an den vielen schönen Dingen freue, die Ihr postet.

Hoffentlich bis bald, liebe Grüße
Karen

Kommentare:

  1. Liebe Karen,
    gleich möchte ich nun doch zu dir kommen und dir schreiben!
    Ich weiß um den Schock, denn so ein plötzlicher Tod hinterlässt und wie viel Schmerz es ist, überhaupt, und dann nach so kurzer Zeit schon wieder jemanden so Nahes
    zu verlieren....
    Es braucht viel Zeit das zu verarbeiten,
    den Trauerweg auf der Trauerbrücke zu gehen her und hin.
    Von Herzen möchte ich Euch mein Mitgefühl und meine Anteilnahme mit auf den Weg geben und mein Verstehen....
    Ihr macht es ganz richtig, achtsam sein mit Euch, Euch Zeit nehmen, in der Natur sein, ist sehr hilfreich in so
    einer fordernden Lebensphase der Erschütterung und Trauer
    um einen geliebten Menschen oder zwei geliebten Menschen.
    Bin Euch herzlich verbunden,
    Monika*
    Vertau deinem Herzen in deinem Tun....
    Fühl dich gedrückt!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karen,
    ach Du Liebe, ich hab' mir schon Gedanken gemacht was Dich so in Beschlag nimmt, aber an so etwas habe ich nicht gedacht. Fühlt euch ganz lieb gedrückt und lasst Euch alle Zeit die Ihr braucht, manchmal ist dann der Gang nach Draussen befreiend.
    GLG zu Euch
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karen,
    leider gehört das Sterben zum Leben dazu, ob wir es wollen oder nicht. Damit umzugehen ist nicht leicht und wie lange man braucht es zu verkraften, kann uns auch niemand sagen. Ich habe auch über ein Jahr gebraucht. Wie gut, dass du den Blick für den Schöne nicht aus den Augen verlierst. Instiktiv macht man glaube für sich das Richtige.
    Fühl dich einfach umarmt und getröstet.
    Mitfühlende Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karen,
    Freude und Leid liegen so nah beieinander. Es ist ein schwerer Schlag,
    wenn uns ein liebes Familienmitglied verlässt. Du darfst das Schöne nicht aus dem Auge verlieren.
    Einen angenehmen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karen, fast ein Jahr ist es nun her, dass ich einen Herzensmenschen verloren habe. Nur 8 Wochen blieben uns um zu begreifen, dass es sein MUSS. Ich habe es bis heute nicht begriffen...ich versuche es zu akzeptieren. Nun wirst du vielleicht hoffen, dass ich etwas Gescheites schreiben kann, etwas das hilft...ich kann es nicht. Aber ich kann dir sagen, es hilft am meisten Menschen bei sich zu haben, die dich so trauern lassen,wie du es gerade in dem Moment brauchst.
    Nimm dir Zeit...soviel du brauchst.
    Diese Zeilen schreibe ich für dich und deine Familie.
    Gebt euch Nähe, gebt euch Raum...
    Alles Liebe, Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karen,

    dir und deiner Familie wünsche ich in dieser Zeit die Ruhe und die Kraft, welche nötig ist solch eine Zeit zu überstehen.

    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karen, mein herzliches Beileid an Dich und Deine Familie! Ein solcher Verlust ist immer sehr tragisch.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin
    das tut mir leid für dich und deiner Familie einen lieben Menschen zu verlieren. Es ist doch klar dass du erst das verkraften musst und ich finde es gut das sihr viel druassen seit in der Natur. Lass dir Zeit beim trauern mit deiner Familie! Viel Kraft euch allen!
    Liebe Umarmung Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karen,
    das tut mir leid. Mein Beileid für dich und deine Familie. Jemanden zu verlieren, der einem nahe steht ist schlimm. Lass dir Zeit und kümmere dich um dich....
    Lieben Gruß, Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karen,
    ich kann dich gut verstehen.
    Es braucht seine Zeit bis das Leben nach so einem Einschnitt wieder einigermaßen normal weitergehen kann. Und jeder geht anders damit um. Manche brauchen Ablenkung, andere wieder die Ruhe.
    Der Aufenthalt in der Natur hilft mir auch immer wenn ich Problem zu bewältigen habe, mit mir ins Reine kommen muss.

    Es ist gut, dass ihr euch gegenseitig habt um einander zu stützen und zu trösten, aber auch um euch miteinander an schöne Dinge zu erinnern, lustige Begebenheiten. So ein Ereignis schweißt zusammen, zeigt was wirklich wichtig ist im Leben. So habe ich es zumindest erlebt. Und so wünsche ich dir auch, dass du Arme hast, die dich umfangen, Ohren, die zuhören, wenn du dir etwas von der Seele reden möchtest und Schultern, an denen du dich ausheulen kannst.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karen,
    ich wünsche dir und deiner Familie in dieser traurigen Zeit , das ihr euch einander halten könnt und wenn die Zeit der Trauer durch Erinnerung ersetzt wird , diese gemeinsam zu erleben. Sei ganz fest gedrückt, liebe Grüße von RikaRose

    AntwortenLöschen
  12. Ich wünsche euch ganz viel Kraft in der nächsten Zeit!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Karen,
    ich kenne nur zu gut dieses Gefühl, leider! Es braucht einfach Zeit den Tod eines lieben Menschen zu verarbeiten, verstehen kann man es lange nicht! Wenn bei mir Traurigkeit aufkommt, gehe ich auch immer gerne hinaus in die Natur. Dann wird es um´s Herz etwas leichter! Ich bin in Gedanken bei euch und wünsche euch viel Kraft!
    Euch alles Liebe!
    Karen H.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karen, mein Beileid!
    So ein plötzlicher Tod lässt die Zeit irgendwie still stehen und irgendwie leider auch nicht.
    Ich wünsche euch einfach Kraft und Geduld sich der Trauer zu stellen, auch wenn es dauert. Alles Liebe euch allen, Maike

    AntwortenLöschen
  15. Ich wünsch euch alles Liebe! Abschied nehmen tut einfach schrecklich weh... und braucht so viel Kraft. Schau auf dich was du brauchst. Das hier ist dein Hobby und läuft nicht davon.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Karen,
    es ist schwer zu fassen, wenn ein geliebter Mensch plötzlich aus dem Leben gerissen wird. Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft, mit diesem Verlust umzugehen. Es ist gut, dass du dir Zeit nimmst für dich und für euch! Ich denke an dich!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Karen, das tut mir sehr leid für Dich und Deine Familie und ein sehr grosser Verlust. Ich kann verstehen, dass man da nicht posten kann.
    Es ist gut, wenn man sich da auf die Menschen und Dinge konzentriert, die dann wirklich wichtig sind und alles andere muss erst mal warten.
    Herzlich Grüsse und alles Liebe für Dich,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  18. hi,
    i'm a new follower of your blog, can you follow mine? :)
    https://amoriemeraviglie.blogspot.it/

    AntwortenLöschen