Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch bei mir und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Sonntag, 19. November 2017

Kräuterwerkeleien

Hallo Ihr Lieben !

Zuerst einmal vielen herzlichen Dank für Eure lieben Worte und Eure Anteilnahme. Langsam und mit kleinen Schritten kehrt wieder "Normalität" in unseren Alltag ein - obwohl noch lange nicht alle "Baustellen" meiner kleinen Familie erledigt sind, geht es mir doch schon viel besser.

Heute möchte ich Euch endlich zeigen, was sich in den letzten Wochen in meiner Kräuterküche getan hat.

Aus Beinwellwurzel habe ich wieder eine Salbe hergestellt. Das Rezept dazu findet Ihr hier.


Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal ein Jahreskräutersalz gemacht. Zuletzt kamen noch getrocknete Pilze dazu, dann habe ich alles fein vermahlen und fertig ist das Jahressalz (alle Teile dazu findet Ihr unter dem Label "Jahreskräutersalz"). Angefangen von Knospen über Blätter, Blüten und Pilze kam im Jahresverlauf alles dazu, was gerade Saison hatte. Es riecht und schmeckt sehr gut !


Aus den letzten Schafgarbenblüten und -blättern habe ich eine Tinktur angesetzt.


Und schließlich und endlich habe ich mich auch noch einmal an das Seifen-Experiment gewagt. Einmal habe ich alleine geseifelt, dabei ist die orange Seife entstanden, die habe ich mit Paprikapulver gefärbt. Ein Mal war ein Freundin von mir hier, die das Seifeln auch einmal ausprobieren wollte. Dabei ist die naturfarbene Seife entstanden. Es hat viel Spaß gemacht, zu zweit zu werkeln und wir werden das bestimmt noch einmal wiederholen.

So, das war´s für heute. Beim nächsten Mal gibt es dann ganz viele gestrickte Socken zu sehen.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Kommentare:

  1. Liebe Karen,

    schön wieder von dir zu lesen. Mit dem Kräutersalz das muss ich unbedingt einmal ausprobieren. Ich verschiebe es immer wieder (schnief), aber bald. Mit der Salbe finde ich auch sehr interessant.

    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Beinwellsalbe finde ich besonders interessant. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karen,
    leider habe ich erst jetzt von Eurem Verlust gelesen, es tut mir so leid! Mein herzlichstes Beileid und ganz viel Kraft wünsche ich Euch!
    Dein Kräutersalz und die Seifen sind herrlich und sicher wunderbar! Schön, daß Du wieder da bist, laß Dich mal fest drücken!
    Hab trotzdem einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Kräutersalz mach ich auch, aber für Cremes und Seifen reicht mein Tag einfach nicht mehr aus. Wie gut, dass ich Freundinnen habe, welche mich mit solchen Kostbarkeiten versorgen ;O)
    Schön wieder von dir zu lesen.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karen,
    ich habe auch erst jetzt von Eurem Verlust mitbekommen. Auch von mir mein herzliches Beileid an Dich und Deine Familie. Ja mit dem Kräutersalz wollte ich auch schon ausprobieren, hört sich so interessant an...Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karen,
    interessante Sachen hast du wieder gemacht und dein Salz ist fertig! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es gut schmeckt.
    Am meisten freut mich aber zu hören, dass es dir besser geht! :)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Karen,
    Du warst aber fleissig! Soviel tolle Dinge hast Du geschaffen, ich habe noch nie Salbe selber gemacht und das seifen schnell wieder aufgegeben. Aber ich geh' unheimlich gerne ins Café mit der Seifenmanufaktur, immer Mittwoch kann man zusehen und es riecht wunderbar nach allen möglichen Kräutern. Ja, wenn ich es einrichten kann, dann geht es lieber Mittwochs als am Wochenende dort hin. *g*
    Auf Deine vielen Strümpfe bin ich schon gespannt.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. ich gratuliere dir zu deinen gelungenen Werken,es macht
    einem so viel Freude, über selbst gemachte Sachen,
    liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
  9. So ein selbstgemachtes Kräutersalz ist etwas ganz kostbares. Und auch Deine Salbe ist bestimmt wundervoll.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karen,
    Beinwell hat auch schon in unserer Familie wahre Wunder bewirkt :O)
    Ich möchte dir/euch hier noch mein Beileid aussprechen, auch wir mussten diese Jahr schon meinen Schwiegervater gehen lassen, und momentan bin ich auch mit der Pflege meiner Mutter eingespannt, ein nicht ganz leichter Lebensabschnitt.
    Lass dich lieb drücken
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Karen,
    Mensch, ich habe im Augenblick das Gefühl, dass ich in der Bloggerwelt nicht mehr alles mitbekomme. Wahrscheinlich Zeitmangel:( Habe mich erstmal als Verfolger hier eingetragen, damit ich hier nichts mehr verpasse. Das wäre ja sehr Schade:) Ein schönes Adventswochenende... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Karen,
    sehr sehr gerne....
    Ich bin froh, dass Ihr Euch gegenseitig so viel Halt geben könnt und Ihr instinktiv das macht, was nach meiner Erfahrung wirklich hilft.
    Schön zu lesen, dass sich langsam der Boden wieder spüren lässt...
    Danke für das Zeigen deiner wunderbaren Kreationen,
    da ist so viel Liebe drin...
    Freu mich nur beim Ansehen darüber wie muss es dann den
    Menschen gehen, die sie in den Händen halten?

    Alles Liebe und Gute dir
    und ich wünsche, dass es Euch möglich ist einen guten
    und lichtvollen ersten Advent miteinander zu haben...
    Herzlich verbunden
    Monika*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du mir ein Kommentar hinterlassen möchtest ! Ich freue mich über jedes nette Wort !
Ich muss Dich jedoch darauf hinweisen, dass Du Dich mit Absenden Deines Kommentares damit einverstanden erklärst, dass die von Dir angegebenen Daten sowie Deine IP Adresse von Google gespeichert werden und dass Du sowohl meine als auch die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und damit einverstanden bist.