Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Mittwoch, 24. August 2016

Sommer(loch)

Hallo Ihr Lieben !

Nicht, dass Ihr glaubt, ich bin im Allgäu verschollen.... Nein, seit Samstag sind wir wieder zu Hause und der Arbeitsalltag hat mich wieder.

Meine Männer sind noch diese Woche zu Hause und genießen den Sommer. Umso schwerer fällt es mir, aufzustehen.

Und irgendwie bringe ich momentan nichts weiter, bin so richtig faul und lasch, alles tut mir weh... keine Handarbeiten werden fertig, nicht mal Urlaubsfotos sichten freut mich...


Aber ich bin dabei zu lernen, dass man ab und zu auf seinen Körper hören sollte. Deshalb lasse ich es ruhig angehen, hänge ein bisschen in meiner Hängematte ab, genieße den Garten und setze mich selber nicht unter Druck. Mir fällt es allerdings sehr schwer, nichts zu tun. Aber das werde ich lernen.


Wundert Euch also nicht, wenn es etwas ruhiger bei mir wird, oder ich ab und zu nicht so viel kommentiere wie sonst.... ich übe abhängen ;-)

Trotzdem bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 14. August 2016

Bayern Socken 6 - Am See

Hallo Ihr Lieben !

Heute nur ganz kurz, ich bin nämlich mit meinen Lieben bereits seit einer Woche hier im Allgäu (welches zu Bayern gehört ;-)) und genieße meinen Urlaub. Nachdem die letzte Woche recht verregnet war haben wir nun traumhaftes Sommerwetter. Gerade richtig, um einen Tag am See zu verbringen. Deshalb habe ich meine letzten Bayern-Socken auch dem Thema See gewidmet.


Muster glatt rechts, Gr. 39
Wolle " Hajo" von Wollkenschaf

Von oben nach unten seht Ihr hier den Alpsee, den Hopfensee und den Forggensee. Wenn ich wieder zu Hause bin, und es Euch interessiert, gibt´s noch viel mehr Urlaubsfotos zu sehen.

Nun schicke ich Euch aber erst mal

Bis bald, liebe Grüße
Karen


Freitag, 5. August 2016

Bayern Socken 5 - Zeit für Kuchen

Hallo Ihr Lieben !

Zuerst möchte ich mich für Eure lieben Kommentare bedanken, und mich outen... Gabi hat natürlich recht, wir fahren nicht nach Bayern, sondern ins/nach/zum Allgäu. Also handelt es sich bei meinen Socken genau genommen um Allgäu-Socken. Ich bin allerdings erst recht spät drauf gekommen, dass unsere Unterkunft gar nicht in Bayern sein wird... und hoffe, alle Bayern und auch alle Allgäuer können mir meinen Irrtum verzeihen.

Schon bald geht´s los nach Roßhaupten und wir freuen uns schon riesig. Das letzte Sockenpaar (meines) werde ich wohl wirklich während der Fahrt fertig stricken . Macht nichts !

Die Farbe der heutigen Socken erinnern mich an Kuchen (was vielleicht daran liegt, dass ich heute noch keinen Nachmittagskaffee mit Kuchen hatte) und hier sind sie:


Wolle "Rike" von Wollkenschaf
Muster "Mojos" (meine ersten).

Für alle, die Mojo Socken nicht kennen: diese sollen Glück bringen und es werden 2 verschiedene Socken gestrickt, d.h., das Muster wird verschoben. Ausgezogen sehen sie total lustig aus, weil sie irgendwie schrumpelig sind.


Das war´s für heute,

bis bald, liebe Grüße
Karen

Samstag, 30. Juli 2016

Bayern Socken 4 - im Wald

Hallo Ihr Lieben !

Endlich geht es weiter mit meinen Bayern Socken. Schön langsam wird die Zeit echt knapp bis zum Urlaub. Ich glaube nicht mehr so recht daran, dass alle 6 Paare rechtzeitig fertig werden, aber versuchen werde ich es trotzdem noch.

Hier ist nun auf jeden Fall das 4. Paar, und nachdem wir an Blumenwiesen vorbeigewandert sind, kommen wir nun in den Wald.


Wolle von Wollkenschaf, Färbung "Waldlichtung"
Muster: einfaches Rippenmuster, 1re,1 li
(das mag mein Kind, für den die Socken sind, am liebsten)

Es ist auch wieder einmal Zeit, mich für Euren lieben Kommentare zu bedanken, die Ihr mir immer wieder schreibt ! Ich freue mich über jedes einzelne !

Nun wünsche ich Euch noch ein wunderschönes Sommerwochenende

bis bald, liebe Grüße
Karen

Montag, 18. Juli 2016

Bayern Socken 3 - die Blumenwiese

Nachdem wir gut gegessen und getrunken haben wandern wir also los. Zuerst kommen wir vorbei an einer wunderschönen Blumenwiese...


Wolle von Wollkenschaf, Färbung "Trotzkopf" (find ich sehr passend)
Muster "Hochsommer" vom Sockenkalender (September 2016)

Gottseidank hat wenigstens Juliane passende Socken an... mal sehen, wohin uns unsere Wanderung noch führen wird.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Freitag, 15. Juli 2016

Schafgarbe

Hallo Ihr Lieben !

Heute ist es wieder einmal an der Zeit, Euch ein weiteres meiner "Kräuterbüschel-Kräuter" vorzustellen. Es geht dieses Mal um die Schafgarbe.

Die Schafgarbe, Achillea millefolium, wird auch als "Tausendblatt", "Achilleskraut", "Blutkraut" oder "Frauendank" bezeichnet. Sie gehört zur Familie der Korbblütler (Asterngewächse) und kommt an sonnigen Standorten vor (Ödland, Schuttflure, Brachen und Wegränder).

Wohl weil sie so heilkräftig ist, war sie schon immer ein wichtiger Bestandteil des Kräuterbüschels. Nicht nur, dass die Pflanze vor bösen Zauber aller Art schützen soll, sie wirkt vor allem entzündungshemmend, krampflösend, appetitanregend, antiseptisch, harntreibend und menstruationsregelnd.

Sie gilt wegen dieser Heilkräfte sowohl als "Frauenkraut" als auch als "Soldatenkraut".



Ich habe mir vor allem das Aussehen der Blätter eingeprägt. Dies sind gefiedert und wurden als "Augenbraue der Venus" bezeichnet.

Zwei Besonderheiten der Schafgarbe haben es mir besonders angetan. Sie ist sehr mineralstoffreich (Sie enthält alle 12 Schüssler-Salze) und ihr ätherisches Öl ist blau.


Anwendung findet die Schafgarbe als Tee oder auch als Gewürz in der Küche. Dafür wird das getrocknete Kraut fein gemahlen und kann jeder beliebigen Speise hinzugefügt werden. Sie macht fette Speisen bekömmlicher. Junge Blätter können auch frisch in Salate gegeben werden, Bestandteil eines Kräuteraufstriches sein oder als Suppengewürz dienen.

Aus den Blüten kann man einen Sirup herstellen. Dafür dürfen aber nur die einzelnen weißen Blüten ohne Blätter und Stängel verwendet werden, sonst wird es schnell bitter. Für den Sirup werden die Blüten mit etwas Zitronensäure vermischt und mit einer heißen Wasser-Zucker Mischung (1:1) übergossen. Dann 2 Tage an einem warmen Ort stehen lassen und immer wieder umrühren. Nach dem Filtern noch einmal aufkochen und abfüllen.

Eine Salbe aus Schafgarbe zählt zu den besten Heilsalben und kann unter anderem bei Hämorrhoiden eingesetzt werden. Auch als Tinktur kann sie gut angewendet werden.


Und all jenen, die Glück im Spiel benötigen wird geraten, die Wurzel bei abnehmenden Mond 8 Tage vor oder 8 Tage nach dem Margaretentag (20.7. !)  zu graben und "3 der roten Würmer, die sich in der Wurzel befinden" in einem sauberen Säckchen bei sich zu tragen. Bitte sagt Bescheid, wenn es geklappt hat ;-).

Das war´s wieder einmal für heute. Wie immer bitte ich um Ergänzung oder Korrektur, falls ich etwas falsch oder nicht vollständig weitergegeben habe.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Dienstag, 5. Juli 2016

Bayern Socken 2 - Weißwurst und Brezn

Hallo Ihr Lieben !

Hier kommt mein zweites Bayern-Sockenpaar. Da ich immer zuerst ans Essen und Trinken denke, gibt es heute zum Bier von letztens Weißwurst und Brezn.


Wolle wieder von Wollkenschaf, Färbung "Hans"
Gr.43, Rippenmuster 3 li, 1 re

Nach dem Essen und Trinken sollten wir wohl etwas wandern - oder zumindest spazieren gehen. Mal sehen, was mir dazu einfällt.

Bis bald, liebe Grüße
Karen