Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Freitag, 20. Januar 2017

Schnell gemacht

Hallo Ihr Lieben!

Heute möchte ich Euch in meine Naturkosmetik-Küche entführen. Ich habe zwei ganz schnelle Rezepte für Euch und hoffe, die eine oder andere damit inspirieren zu können.

Schon seit einiger Zeit mache ich mein Deo selbst (und auch das für meine Männer, so sie dies wünschen ;-)). Hier habe ich schon einmal darüber berichtet. Das Rezept hat sich bewährt und ich schreibe es gerne hier noch einmal für Euch auf:


Zutaten:
1 1/2 EL Kokosfett (am besten Bio-Qualität)
1 EL Natron
1 EL Maisstärke
Duft nach Belieben (ätherisches Öl oder Parfumöl)
 
 Herstellung:
 Das Kokosfett langsam schmelzen, von der Platte nehmen, Duft unterrühren
in der Zwischenzeit Natron mit Maisstärke vermischen
das Gemisch in das Fett einrühren, in ein Glas oder eine Dose füllen,
auskühlen lassen (ev. Kühlschrank) - fertig

Mein Deo habe ich heute mit dem ätherischen Öl "Palm Rosa" von Primavera beduftet,  das für meinen Mann mit dem Parfumöl "Fresh Linen".

Das zweite Rezept geht noch schneller: ich habe mir ein Badesalz zusammengemischt:


Zutaten:
1/2 kg Meersalz unjodiert
ätherisches Öl nach Wunsch (bei mir 50 Tropfen)

Herstellung:
Salz in ein Glas füllen
ätherisches Öl dazugeben
gut durchschütteln, einige Tage ziehen lassen,
dabei ab und zu schütteln und
GENIESSEN !!!

Hier habe ich die Duftkombination "Loslassen" von Feelings verwendet. Dieses Rezept habe ich zum ersten Mal ausprobiert und bin schon gespannt, wie intensiv das Badesalz riechen wird.
Falls Ihr Euch fragt, warum ich keine frischen oder getrockneten Kräuter für mein Badesalz verwende, so ist das ganz einfach: ich mag das Zeug nicht im Badewasser haben (alles schon probiert ;-)).

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und vor allem ein schönes Wochenende,

bis bald, liebe Grüße
Karen


Mittwoch, 18. Januar 2017

Sockenkalender Jänner 2017

Hallo Ihr Lieben!

Weil mir die Sache mit dem Sockenkalender letztes Jahr so viel Spaß gemacht hat, habe ich ihn mir auch dieses Jahr wieder gegönnt. Und weil mir die Auswahl der Wolle immer so schwer fällt habe ich mir eine Idee von den diversen Ravelry Gruppen gestohlen und meine Männer 12 Packerl machen lassen, nummeriert von 1-12 lagern die in einem Karton und jedes Monat wird die entsprechende Nummer verstrickt.


Im Jänner war das "Pinki", ein Merino-Mix von Wollkenschaf. Die Anleitungen sind dieses Mal nach Sternzeichen benannt, so dass der Jänner "Steinbock" heißt. Die Farbe ist am ehesten so wie auf dem Bild links oben. Das Muster gefällt mir sehr gut, nur finde ich, es kommt bei dem gemusterten Garn gar nicht so schön zur Geltung.

Gedacht war die Sache zum Stash-Abbau.... und deshalb verrate ich Euch auch nicht, dass ich im Jänner 2 Stränge Sockenwolle verstrickt habe (der 2. ist noch nicht ganz fertig), dafür aber 7 neue Stränge bei mir eingezogen sind.... ;-)

Ich hoffe, dass ich Euch schon bald das 2.Sockenpaar vom Jänner zeigen kann,

bis bald, liebe Grüße
Karen

Dienstag, 10. Januar 2017

Yak

Hallo Ihr Lieben!

Ich schon wieder ;-) Ein fertiges Stück habe ich Euch noch zu zeigen.


Anfang 2016 habe ich mir in Solingen diese tolle Wolle gekauft. "Yak" von Lang Yarns. Dieses Modell hatten sie im Wollgeschäft ausgestellt. Anleitung dazu gab es keine, nur die handschriftlichen Notizen der Strickerin (die ich ihr abgeschwatzt habe). Trotzdem habe ich mich herangewagt und das Teil nachgearbeitet.
Die Weste ist extrem warm und kuschelig, außerdem ganz leicht. Das Material kann ich nur empfehlen.

Mit dem Stricken war ich ja relativ schnell fertig, nur die Ausarbeitung... früher hab ich die Teile einfach meiner Schwiegermutter gegeben und das fertige Stück zurückbekommen. Da ich meine Schwiegermutter aber leider nicht mehr habe musste ich mich wohl selbst mit dem Thema auseinandersetzen. Ich habe sehr bereut, sie nicht zu Lebzeiten gebeten zu haben, mir die Ausarbeitung zu zeigen, hab es aber trotz allem ganz gut hinbekommen.

Am meisten freut mich, dass mir die Weste nun sogar passt. Als Beweis gibt es ausnahmsweise sogar einmal ein Tragefoto:


Fertiggestellt am 31.12.2016, weil ich sie nicht als "Altlast" ins neue Jahr mitnehmen wollte.

Momentan stricke ich wieder mal an Socken, die ich Euch hoffentlich auch bald zeigen kann.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 8. Januar 2017

Sternenliebe

Hallo Ihr Lieben!

Zu Weihnachten habe ich mir dieses Mal etwas ganz Besonderes gegönnt. "Mystische Weihnachten" von Wollträume . Schon einige Tage vor Weihnachten trudelte das Packerl ein, aufgemacht habe ich es allerdings erst am 24.12.


Mit sehr viel Liebe zusammengestellt fand sich darin eine Geschichte über Wünsche, die in Form von Sternen in den Loop gestrickt werden mit passender Anleitung, ein bisschen Glitzerschnee, ein Schoko-Wunschstern und die kuscheligste Wolle, die man sich vorstellen kann. Die Farbe hat mir auch sofort gefallen. Der Loop ist schon länger fertig, aber mit den Fotos wollte ich auf ein bisschen Schnee warten. Mir hat das Mystische Weihnachtspackerl sehr viel Freude gemacht und ich hoffe, dass es so etwas nächstes Jahr wieder gibt.


So, und jetzt gehe ich mit meinen beiden Männern eine Runde spazieren, bei uns kommt momentan sogar die Sonne durch und der Schnee glitzert mit dem strahlend blauen Himmel um die Wette.
Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße, bis bald
Karen

Mittwoch, 4. Januar 2017

Manche mögen´s bunt.

Hallo Ihr Lieben !

Als meine Freundin Manu meinen Lebensfreude-Loop gesehen hat, hat sie sich direkt in ihn verliebt. Und weil sie mich sooo lieb darum gebeten hat, habe ich ihr auch einen gestrickt. Das Set 23 von Wollträume hat sie selbst ausgesucht und hier ist das Ergebnis:


Die tolle Wollschale habe ich von ihr zu Weihnachten bekommen. Anfangs war ich ein bisschen skeptisch, weil ich Angst hatte, dass die Schüssel leicht verrutschen oder hinunterfallen könnte, aber sie ist sehr stabil und schwer. Ich möchte sie nicht mehr missen und weiß gar nicht, wie ich so lange ohne Wolltöpfchen leben konnte ;-).

Die bunten Ringelsocken habe ich aus der Färbung "Regenbogen" von Wollkenschaf für Markus gestrickt. Er hatte sie am 24.12. in seinem Adventkalender. Muster: einfache Rippen, wie er es am liebsten mag. Ich hoffe, er wächst bald raus, weil dann gehören sie mir ;-).

Bei uns ist es heute sehr kalt und stürmisch, ein richtiges Handarbeitswetter. Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,

bis bald, liebe Grüße
Karen



Montag, 2. Januar 2017

Winter-Wonderland

Hallo Ihr Lieben!

Hier bin ich wieder! Ich weiß, ich habe lange nichts von mir hören lassen. Mein Dezember war nicht ganz so, wie ich mir das gewünscht hätte. Aber was soll´s - abhaken, weitermachen ;-).

In den letzten beiden Tagen hat sich die Welt in ein richtiges Winter-Wunderland verwandelt und ich konnte mich an der Schönheit der Natur gar nicht satt sehen.


Wir waren viel draußen unterwegs, was uns sehr gut getan hat.


Ich möchte Euch noch für die vielen lieben Kommentare und Wünsche bedanken und verspreche Euch, mich in Zukunft wieder öfter zu melden. Zu zeigen hab ich auch noch einiges, war ich doch nicht ganz untätig in letzter Zeit.


Für heute erst mal wünsche ich allen meinen Lesern ALLES, ALLES GUTE IM NEUEN JAHR, ich bin gespannt, wohin uns der Weg 2017 wohl führen wird und ich freue mich auf viele spannende Posts und liebe Kommentare von Euch.

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Dienstag, 6. Dezember 2016

Geschenke, Geschenke

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe, es geht Euch gut und Ihr verbringt eine schöne, geruhsame Adventzeit. Bei uns läuft leider nicht alles so rund, wie wir es gerne hätten. Markus geht es mit seinem Bauch gar nicht gut. Seit 2 Jahren hat er immer wieder Probleme damit und momentan ist es leider besonders schlimm.
Manches Mal bin ich nahe daran, die Nerven wegzuschmeißen. Seid mir also bitte nicht böse, wenn ich momentan nicht zum Kommentieren oder Posten komme.

Trotzdem möchte ich Euch heute kurz zeigen, was ich gewerkelt habe und sogar ein streng gehütetes Familienrezept verraten.


Die Wolle für diesen Halswärmer hat sich meine Solinger Freundin selbst gekauft (im Jänner *räusper*) und ich habe ihr versprochen, etwas daraus zu stricken. Das Muster habe ich bei einer von Euch abgeschaut, nur fällt mir beim besten Willen nicht mehr ein, bei wem (Entschuldigung !!!).

Für Nachbarn und liebe Bekannte habe ich als Weihnachtsgeschenk wieder Rotweinlikör gemacht.


Statt normalem Weingeist habe ich dieses Mal Weissdorntinktur verwendet, so dass dieser Likör auch noch gut für´s Herz ist.

Hier mein Rezept:
Rotweinlikör
2 l Rotwein
1 kg Zucker
1 Packerl Vanillezucker
1/4 l Weingeist (in meinem Fall Weissdorntinktur)
1/2 l Rum
Zimtstangerl, Nelken

Rotwein erhitzen, Zucker und Gewürze dazugeben, aufkochen,
ziehen lassen, Rum + Weingeist dazu, auskühlen lassen
und in Flaschen füllen.


 So, jetzt gehe ich wieder zu meinem Kind.... ich wünsche Euch noch eine schöne Zeit, hoffentlich

bis bald, liebe Grüße
Karen