Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Mittwoch, 22. Februar 2017

Maritime Lebensfreude

Hallo Ihr Lieben !

Den Loop "Lebensfreude" kennt Ihr ja bereits. Ich habe ihn schon 2 x in ganz bunt gestrickt. Für meine Freundin Susanne allerdings habe ich nun "maritime" Farben gewählt, weil wir beide die Nordsee lieben und wir uns dieses Jahr wieder dort treffen werden.


Auch habe ich dieses Mal nicht die Original Wolle (Traumsterne von Wollträume) genommen, sondern mir die Farben bei WollButt zusammengestellt (Qualität Primo Madeleine).


Da die Lauflänge der Wolle kürzer war als im Original, gehen die Streifen direkt ineinander über, ohne uni-Stück dazwischen. Gefällt mir aber eigentlich auch sehr gut.

Ich glaube, das war immer noch nicht mein letzter Lebensfreude-Loop, aber jetzt kommt erst mal was anderes dran.

Übrigens freut es mich sehr, dass Euch das Thema Knospen und Gemmotherapie so interessiert. Da mache ich bestimmt auch noch einen Post darüber !

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,
bis bald, liebe Grüße
Karen


Mittwoch, 15. Februar 2017

Jahreskräutersalz 2017-Teil 1

Hallo Ihr Lieben!

Inspiriert durch viele Kräutersalzrezepte in meiner einschlägigen Büchersammlung habe ich mir vorgenommen, 2017 ein Kräutersalz anzusetzen, in dem die geballte Kraft der Küchen- und Heilkräuter zum Tragen kommt.

Den ersten Teil im Salz machen die KNOSPEN aus. Gerade in den Knospen verschiedener Bäume und Sträucher finden sich viele wertvolle Inhaltsstoffe, die sich auch die Gemmotherapie zu Nutze macht.


Oben seht Ihr die Knospen vom Apfelbaum und unten jene von der Haselnuss. Als Ausgangsbasis verwende ich österreichisches Natursalz. Davon habe ich mir hier 2 kg bestellt und das wird nun im Laufe des Jahres mit Kräutern verfeinert.


Da wir heute den ersten richtig schönen Tag seit langem hatten, mit blauem Himmel und Sonnenschein, musste ich unbedingt ein bisschen raus. Ich habe die Zeit genutzt um jeweils 10-15 Knospen vom Apfelbaum und von der Hasel zu sammeln. Diese habe ich dann mit dem Mörser bearbeitet und mit dem Salz vermischt. In den nächsten Wochen kommen bestimmt noch einige andere Knospen dazu, bevor es dann mit den ersten Wildkräutern weiter geht.

Das Thema Gemmotherapie finde ich sehr interessant, weshalb ich mir nun auch ein Buch darüber bestellt habe. Wenn es Euch interessiert, kann ich Euch dann gerne erzählen, was ich gelernt habe.

Nun wünsche ich Euch allen noch einen wunderschönen Tag, diesen Beitrag werde ich (wenn es mir gelingt ;-)) bei Rostrose´s Aktion "ANL" verlinken. Mit Verlinken hab ich´s normal nicht so, aber was Traude hier auf die Beine gestellt hat finde ich ganz toll.

Bis bald, liebe Grüße
Karen


Freitag, 3. Februar 2017

Sockenkalender August 2016 - Eisberg

Hallo Ihr Lieben!

Der Jänner war mein Sockenstrick-Monat. Ich habe tatsächlich 3 Paar Socken geschafft. Und weil mir beim letzten Paar das Muster so gut gefallen hat, und auch noch Wolle übrig war, habe ich mir gleich passende Pulswärmer dazu gestrickt.


Das Muster heißt "Eisberg" und ist vom Sockenkalender des Vorjahres. Die Wolle ist ein Traumstern von Wollträume, dieses Mal in weinrot.

Bei uns beginnen heute die einwöchigen Semesterferien und ich wünsche allen, die frei haben eine schöne Zeit. Ich muss Montag bis Mittwoch arbeiten, bin aber dann zumindest ab Donnerstag mit Markus zu Hause.

Außerdem möchte ich heute auch endlich wieder einmal "DANKE" sagen. Dafür, dass es Euch gibt und dass Ihr mir immer so viele liebe Kommentare schreibt. Ich freue mich über jedes einzelne davon riesig!!!

Bis bald, liebe Grüße
Karen

Mittwoch, 25. Januar 2017

Gyros-Brokkoli-Auflauf-Socken

Hallo Ihr Lieben!

Anja von "Wollträume" hat ja immer sehr schöne Ideen. Eine davon habe ich bei Ravelry entdeckt und musste unbedingt dabei sein: beim "Wollträume Strick- und Kochclub". Das erste Rezept das ich zusammen mit dem farblich passend gefärbten Wollstrang erhalten habe war "Gyros-Brokkoli-Auflauf".



Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Socken zu stricken und den Auflauf zu kochen - außerdem war der seeeehr gut, den wird es bei uns nun öfter geben. Jetzt warte ich schon sehnsüchtig auf die nächste Lieferung (...weil ich ja sonst keine Sockenwolle im Haus habe ;-)))

Jetzt schicke ich Euch noch ganz viele verschnupfte Grüße, macht es Euch gemütlich,

bis bald, liebe Grüße

Karen

Freitag, 20. Januar 2017

Schnell gemacht

Hallo Ihr Lieben!

Heute möchte ich Euch in meine Naturkosmetik-Küche entführen. Ich habe zwei ganz schnelle Rezepte für Euch und hoffe, die eine oder andere damit inspirieren zu können.

Schon seit einiger Zeit mache ich mein Deo selbst (und auch das für meine Männer, so sie dies wünschen ;-)). Hier habe ich schon einmal darüber berichtet. Das Rezept hat sich bewährt und ich schreibe es gerne hier noch einmal für Euch auf:


Zutaten:
1 1/2 EL Kokosfett (am besten Bio-Qualität)
1 EL Natron
1 EL Maisstärke
Duft nach Belieben (ätherisches Öl oder Parfumöl)
 
 Herstellung:
 Das Kokosfett langsam schmelzen, von der Platte nehmen, Duft unterrühren
in der Zwischenzeit Natron mit Maisstärke vermischen
das Gemisch in das Fett einrühren, in ein Glas oder eine Dose füllen,
auskühlen lassen (ev. Kühlschrank) - fertig

Mein Deo habe ich heute mit dem ätherischen Öl "Palm Rosa" von Primavera beduftet,  das für meinen Mann mit dem Parfumöl "Fresh Linen".

Das zweite Rezept geht noch schneller: ich habe mir ein Badesalz zusammengemischt:


Zutaten:
1/2 kg Meersalz unjodiert
ätherisches Öl nach Wunsch (bei mir 50 Tropfen)

Herstellung:
Salz in ein Glas füllen
ätherisches Öl dazugeben
gut durchschütteln, einige Tage ziehen lassen,
dabei ab und zu schütteln und
GENIESSEN !!!

Hier habe ich die Duftkombination "Loslassen" von Feelings verwendet. Dieses Rezept habe ich zum ersten Mal ausprobiert und bin schon gespannt, wie intensiv das Badesalz riechen wird.
Falls Ihr Euch fragt, warum ich keine frischen oder getrockneten Kräuter für mein Badesalz verwende, so ist das ganz einfach: ich mag das Zeug nicht im Badewasser haben (alles schon probiert ;-)).

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und vor allem ein schönes Wochenende,

bis bald, liebe Grüße
Karen


Mittwoch, 18. Januar 2017

Sockenkalender Jänner 2017

Hallo Ihr Lieben!

Weil mir die Sache mit dem Sockenkalender letztes Jahr so viel Spaß gemacht hat, habe ich ihn mir auch dieses Jahr wieder gegönnt. Und weil mir die Auswahl der Wolle immer so schwer fällt habe ich mir eine Idee von den diversen Ravelry Gruppen gestohlen und meine Männer 12 Packerl machen lassen, nummeriert von 1-12 lagern die in einem Karton und jedes Monat wird die entsprechende Nummer verstrickt.


Im Jänner war das "Pinki", ein Merino-Mix von Wollkenschaf. Die Anleitungen sind dieses Mal nach Sternzeichen benannt, so dass der Jänner "Steinbock" heißt. Die Farbe ist am ehesten so wie auf dem Bild links oben. Das Muster gefällt mir sehr gut, nur finde ich, es kommt bei dem gemusterten Garn gar nicht so schön zur Geltung.

Gedacht war die Sache zum Stash-Abbau.... und deshalb verrate ich Euch auch nicht, dass ich im Jänner 2 Stränge Sockenwolle verstrickt habe (der 2. ist noch nicht ganz fertig), dafür aber 7 neue Stränge bei mir eingezogen sind.... ;-)

Ich hoffe, dass ich Euch schon bald das 2.Sockenpaar vom Jänner zeigen kann,

bis bald, liebe Grüße
Karen

Dienstag, 10. Januar 2017

Yak

Hallo Ihr Lieben!

Ich schon wieder ;-) Ein fertiges Stück habe ich Euch noch zu zeigen.


Anfang 2016 habe ich mir in Solingen diese tolle Wolle gekauft. "Yak" von Lang Yarns. Dieses Modell hatten sie im Wollgeschäft ausgestellt. Anleitung dazu gab es keine, nur die handschriftlichen Notizen der Strickerin (die ich ihr abgeschwatzt habe). Trotzdem habe ich mich herangewagt und das Teil nachgearbeitet.
Die Weste ist extrem warm und kuschelig, außerdem ganz leicht. Das Material kann ich nur empfehlen.

Mit dem Stricken war ich ja relativ schnell fertig, nur die Ausarbeitung... früher hab ich die Teile einfach meiner Schwiegermutter gegeben und das fertige Stück zurückbekommen. Da ich meine Schwiegermutter aber leider nicht mehr habe musste ich mich wohl selbst mit dem Thema auseinandersetzen. Ich habe sehr bereut, sie nicht zu Lebzeiten gebeten zu haben, mir die Ausarbeitung zu zeigen, hab es aber trotz allem ganz gut hinbekommen.

Am meisten freut mich, dass mir die Weste nun sogar passt. Als Beweis gibt es ausnahmsweise sogar einmal ein Tragefoto:


Fertiggestellt am 31.12.2016, weil ich sie nicht als "Altlast" ins neue Jahr mitnehmen wollte.

Momentan stricke ich wieder mal an Socken, die ich Euch hoffentlich auch bald zeigen kann.

Bis bald, liebe Grüße
Karen