Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch bei mir und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Montag, 3. Dezember 2018

Bratäpfel

Hallo Ihr Lieben!

Auch dieses Jahr mache ich wieder mit beim Tee-Adventkalender von Claudia. Dieses Mal ist der 3. Dezember "mein Tag". Alle anderen findet Ihr


25 Tage, 25 Tassen Tee, 25 Postings...
                                                                          hier

Mein Thema ist dieses Jahr der Bratapfel. Dazu habe ich folgendes Gedicht auf meine Karten gedruckt:

Der Bratapfel
Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie’s knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel, der Kapfel,
der gelbrote Apfel.
Kinder, lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel!
Sie pusten und prusten,
sie gucken und schlucken,
sie schnalzen und schmecken,
sie lecken und schlecken
den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den knusprigen Apfel.
(Bayrisches Volksgut)
Bei mir zu Hause ist es Tradition, dass es mindestens 1 x in der Vorweihnachtszeit Bratäpfel gibt. Geschmäcker sind da ja sehr verschieden, so auch die Rezepte, die man so findet.

Wir mögen ihn ganz schlicht, nur gefüllt mit Rosinen, Marillenmarmelade, Zimt und Rum. Dann werden die Äpfel einzeln in Alufolie gepackt, in eine Auflaufform geschlichtet und im Rohr gebacken. Der Duft ist einfach unvergleichlich.

Aus den fertigen Bratäpfeln kann man auch gut Bratapfellikör ansetzen, wie das geht, habe ich hier schon einmal beschrieben.

Und falls Ihr eine Rechtfertigung für den Genuss dieser Leckerei braucht: Bratäpfel haben sogar Heilkräfte. Bei Halsschmerzen, Husten und Heiserkeit 1-2 Bratäpfel lauwarm essen. Durch das Backen werden sowohl aus der Schale als auch aus dem Fruchtfleisch des Apfels entzündungshemmende Enzyme freigesetzt, die Schmerzen lindern und die gereizten Schleimhäute beruhigen, in dem Fall passt sogar noch ein guter Löffel Honig dazu.

Ich hoffe, alle Teilnehmerinnen haben  meinen Tee rechtzeitig bekommen und der Apfel-Zimt Tee bringt Euch so ein bisschen in Weihnachtsstimmung.

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine wunderschöne Adventzeit,

bis bald, liebe Grüße
Karen

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Karen,
    was für eine schöne Idee! Bratäpfel mag ich auch sehr und die gehören auch bei uns in der Weihnachtszeit dazu!
    Bratapfellikör muss ich mal ausprobieren, der ist sicher sehr lecker :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wundervolle neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Karen,
    Dein Tee war auf jeden Fall sehr lecker, gerade ausgetrunken.
    Ich glaube, den werde ich mir auch mal zulegen.
    Und das Gedicht gehört zu meinen Lieblingsgedichten im Advent.
    Danke für den schönen Brief, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Apfel-Zimt.. mmmh!! Wie der Tee duftet, liebe Karen. Vielen lieben Dank dafür. Das Gedicht passt einfach wunderbar dazu. Doch weißt Du, was mich noch mehr berührt hat? Dass Du Dir die Zeit genommen hast, die Weihnachtskarten mit handgeschriebenen Zeilen versehen hast. So lieb! Ich wünsche Dir einen wunderbaren Start in die erste Adventswoche. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Karen
    Herzlichen Dank für die schöne Karte und den feinen Apfeltee, bin gerade am Tee trinken.
    Das Gedicht passt sehr gut zur Adventszeit und erinnert an die Kindheit.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Karen
    Ganz lieben Dank für diesen fein duftenden Tee, der wirklich Stimmung verbreitet! Das Gedicht ist wunderschön!
    Und ganz interessant fand ich den Hinweis wegen Halsschmerzen, etc.! So ist also Medizin doch nicht immer bitter;)
    Dir eine ganz schöne Adventswoche!
    Ganz liebe Grüessli, herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Karen,
    deinen Tee werde ich heute Nachmittag gemütlich auf den Sofa sitzend genießen. Und danke für den Tipp mit den gesunden Bratäpfeln. Da habe ich heute einen Grund, Äpfel in den Ofen zu schieben, denn leider kratzt es im Hals.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die 1. Dezemberwoche.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karen,
    herzlichen Dank für deine schöne Teezemberkarte, sie war die erste die mich schon vor Wochen erreichte. Lieben Dank auch für das leckere Bratapfelrezept und den Tee. Ich wünsche dir eine gute Adventswoche.

    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Es duftet bis hier her....
    Lieben Inselgruß und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Bratäpfel mag ich auch sehr liebe Karen,
    Das Gedicht ist wunderschön ♥♥♥
    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Start in die erste Adventswoche. Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karen,

    genau mein Thema - der Winter ohne Bratäpfel ist kein richtiger Winter. Ich wünsche dir und deiner Familie eine schöne vorweihnachtliche Zeit.

    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karen,
    das ist ja interessant mit den Heilkräften des Bratapfels! Umso dringlicher muss ich unsere Bräter vom obersten Regalbrett in der Speisekammer fischen. Ganz altmodisch... Vielen Dank für den schönen Idee und die Kindheitserinnerung an die Bratäpfel!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Karen
    MMMM Lecker, ich kann sie fast schon riechen die Bratäpfel. Ich hab sie auch am liebsten so wie du mit Rosinen.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Karen,
    der Bratapfel und das Gedicht gehören zu Weihnachten wie der Stollen, Marzipan und Kekse backen.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karen,
    Ich genieße gerade deinen Tee in ruhiger Minute. Ich liebe Bratäpfel und finde es wunderbar zu hören, dass sie auch heilende Eigenschaften haben.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Karen,
    auch der Duft deines Tees war einfach unvergleichlich. Und erst der Geschmack...
    War - denn bedauerlicher Weise ist er inzwischen längst alle!
    "An apple a day keeps the doctor away" fällt mir da doch ein, wenn Bratäpfel sogar gegen Halsschmerzen helfen muss wohl wirklich etwas Wahres an dieser Redewendung sein.
    Liebe Karen, hab herzlichen Tag für deinen schönen Beitrag heute.
    Herzlicher
    Claudiagruß
    ...von der, die jetzt gleich noch einmal das Gedicht lesen wird. Und zwar laut!

    AntwortenLöschen
  16. Herzlichen Dank für die schöne Karte! Bei uns hat der Bratapfel auch Tradition, das ist unser alljährliches Dessert am Heilig Abend.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Karen,
    Bratäpfel kenne ich von zu Hause nicht. Das Gedicht musste ich aber in der Schule trotzdem auswendig lernen. Dein Tee war sehr lecker.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Karen, der Tee ist rechtzeitig angekommen. Ich habe ihn gleich genossen. In meinen Bratäpfeln habe ich gerne eine Füllung aus gemahlenen Nüssen, ein bisschen Rahm, Rosinen und wenig Zucker.

    Ich wünsche dir eine schöne Zeit im Advent! LG von Regula

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Karen, dein Tee war ganz wunderbar und genau meinen Geschmack getroffen. Das Gedicht dazu ist soo nett. Und Bratapfel ist für mich sowas feines Schmeckt auch ganz schlicht mit einem Dominostein drin. Als schnelle Variante Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit und schicke liebe Grüsse! Frohe und bunte Grüsse, Maike

    AntwortenLöschen
  20. Du gibst uns tatsächlich jeden guten Grund, Bratäpfel zu machen. Dein Tee hat mir gut gemundet. Danke auch für die leiben Worte.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Karen,

    wie oft habe ich das Gedicht aus deinem Teezember als Kind aufgesagt.
    Eine tolle Idee, das mit dem entsprechenden Tee zu kombinieren.Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Ich suche noch ein wenig meine Adventsstimmung, aber ich denke sie wird sich schon noch bei mir einstellen, daher auch der späte Kommentar zu deinem Teewichtelbeitrag.
    Deinen Blog werde ich mir in den nächsten Tagen näher ansehen und Du wirst sicher wieder von mir hören.

    Herzliche Grüße Heidrun

    AntwortenLöschen
  22. ...ich hatte hier schon mal vom Handy aus kommentiert, und schwups weg war er der Kommentar, und da hatte ich grad so Lust auf Bratapfel, doch jetzt auf Gegrilltes wie du schon weißt, lach !
    Alles Liebe
    Gabi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du mir ein Kommentar hinterlassen möchtest ! Ich freue mich über jedes nette Wort !
Ich muss Dich jedoch darauf hinweisen, dass Du Dich mit Absenden Deines Kommentares damit einverstanden erklärst, dass die von Dir angegebenen Daten sowie Deine IP Adresse von Google gespeichert werden und dass Du sowohl meine als auch die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und damit einverstanden bist.